Durcheinander durch neues Recht Auch in Lotte: Radweg ohne Schild als Angebot


Lotte. Ein „Riesenärgernis“ ist für Andre Harte aus Büren die unterschiedliche Beschilderung der Radwege im Lotter Beritt. So dürften auch die neuen Bürgerradwege linksseitig gar nicht benutzt werden; da riskiere man ein Bußgeld, beklagte sich der passionierte Rennradfahrer bei der WT. Wir sind dem Fall nachgegangen – rechtlich und vor Ort, wobei das radlerfreundliche Wetter um Neujahr hilfreich war.

Mit der Lagebeschreibung, so stellt sich rasch heraus, hat der Bürener völlig recht: Radwege, solo oder kombiniert mit Fußwegen, inner- und außerorts, gibt es mal mit, mal ohne blaue Verkehrszeichen im munteren Durcheinander. Eine Systemati

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN