zuletzt aktualisiert vor

Andrang beim Herbstbasar im Wersener Kindergarten Rekordverdächtige Helferzahl

Von Carmen Echelmeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Warme Kleidung war besonders gefragt. Foto: Carmen EchelmeyerWarme Kleidung war besonders gefragt. Foto: Carmen Echelmeyer

Lotte. Der frühe Vogel fängt den Wurm – oder macht die besten Schnäppchen! Zumindest beim beliebten Basar des evangelischen Kindergartens Wersen hatten die ersten Gäste die beste Auswahl. Der Förderverein hatte erneut alle Hände voll zu tun mit Aufbau, Verkauf und Abrechnung und konnte sich diesmal über eine rekordverdächtige Helferzahl freuen.

Mit wärmendem Kaffee versuchte Kindergartenleiterin Ellen Kriege die Gäste vor der Tür bei Laune zu halten, denn der Startpunkt elf Uhr lag fest, vorher öffnete der Förderverein die Türen nicht.

Mit Taschen, Körben und tatkräftigen Helfern ausgestattet, waren die wartenden Schnäppchenjäger schon bestens ausgerüstet, um aus Kleidung, Spielzeug und Babyutensilien die lohnenswertesten Angebote zu ergattern.

Damit das auch in der erforderlichen Ruhe vonstatten gehen konnte, bot der Förderverein in einem Extraraum abseits des Basar-Treibens die Betreuung der kleinen Besucher an. Während Mama, Papa, Oma oder Opa so in Winterjacken und Kassetten stöberten, freuten sich die jungen Gäste über spielerische Ablenkung.

„Wir haben diesmal so viele Helfer wie noch nie“, freute sich die erste Vorsitzende des Fördervereins, Anja Echelmeyer, über das ehrenamtliche Engagement ihrer Vereinsmitglieder. Ein besonderes Dankeschön wollten die Veranstalter auch an die Awo-Kindertagesstätte in Halen senden sowie an das Modehaus Adler, die jeweils Kleiderbügel und -ständer zur Verfügung stellten und so den Herbstbasar noch professioneller werden ließen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN