Urteil nach Streit an Silvester Lotter schlug Nachbarn mit dem Hammer auf den Kopf

Im Streit um Silvesterknallerreste soll ein 52-Jähriger aus Lotte seinem Nachbarn mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Das Landgericht Münster verwarf die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts. (Symbolbild)Im Streit um Silvesterknallerreste soll ein 52-Jähriger aus Lotte seinem Nachbarn mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Das Landgericht Münster verwarf die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts. (Symbolbild)
imago images/Marius Schwarz

Münster/Lotte. Weil er einem Nachbarn mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen hat, ist ein 53-jähriger Mann aus Lotte zu einer zwölfmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Münster bestätigte nun das Urteil des Amtsgerichts Tecklenburg wegen gefährlicher Körperverletzung.

Wurde der Angeklagte massiv provoziert und handelte in Notwehr, wie der Lotter und sein Sohn die Geschehnisse vom Silvestertag 2018 schilderten? Oder war es ein tätlicher Angriff? Das Gericht machte beim 53-Jährigen „in dieser Situation ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN