Druck auf Ungeimpfte in NRW 2G im Freizeitbereich: Gemeinde Lotte will Kontrollen verstärken

Nur noch Geimpfte und Genesene sollen am Freizeitleben in NRW teilhaben. Auch in Lotte wird diese Regel umgesetzt. (Symbolbild)Nur noch Geimpfte und Genesene sollen am Freizeitleben in NRW teilhaben. Auch in Lotte wird diese Regel umgesetzt. (Symbolbild)
dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Lotte. Das Land Nordrhein-Westfalen hat - noch vor der Ministerpräsidentenkonferenz - beschlossen, in der kommenden Woche 2G (geimpft oder genesen) im Freizeitbereich einzuführen. Das erwartet die Bürger in Lotte.

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen und mit Covid-Patienten „volllaufender“ Intensivstationen, hat der nordrhein-westfälische Landtag die neuen Regelungen verabschiedet. Um die vierte Corona-Welle zu brechen, können erste Verschärfungen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN