Arbeiten wie Archäologen Gesamtschule Lotte-Westerkappeln: Schüler bauen im Regenbogenland ein Ausgrabungscamp

Von Anke Beimdiek

Lehrer Kai Schröter begleitet den Projektunterricht der Siebtklässler. Mit einigen Schülern hat er bereits antikes Spielzeug und antike Waffen aus Knochen hergestellt.Lehrer Kai Schröter begleitet den Projektunterricht der Siebtklässler. Mit einigen Schülern hat er bereits antikes Spielzeug und antike Waffen aus Knochen hergestellt.
Anke Beimdiek

Westerkappeln. Im Regenbogenland soll ein archäologisches Camp entstehen. Vorbild ist eine nachgebaute Ausgrabungsstelle in Kalkriese, an der Kinder und Jugendliche der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln die Arbeit echter Archäologen ausprobieren können. Beim Projektunterricht sollen so vor allem allgemeine Fähigkeiten vermittelt werden.

Es ist kurz vor zwölf im Regenbogenland, die vierte Stunde ist um. Die Schüler der Jahrgangsstufe sieben der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln packen ihre Arbeitsmaterialien ein. Das sind diesmal nicht Hefte und Lehrbücher, sondern Hammer, S

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN