Haus für Quarantäne-Verweigerer Was ist aus dem „Corona-Knast“ im Kreis Steinfurt geworden?

Im Saerbecker Ortsteil Westladbergen steht ein Haus, in dem Quarantäne-Verweigerer untergebracht werden können. (Archivbild)Im Saerbecker Ortsteil Westladbergen steht ein Haus, in dem Quarantäne-Verweigerer untergebracht werden können. (Archivbild)
Günter Benning

Lotte/Saerbeck. Im vergangenen Jahr hatte der Kreis Steinfurt in Saerbeck ein Haus für Quarantäne-Verweigerer eingerichtet, schnell kursierte der Begriff "Corona-Knast". Was ist aus dem Haus geworden - und wird es noch genutzt?

Hintergrund: In der Frühphase der Corona-Pandemie hatten sich einige Kommunen an den Kreis Steinfurt gewandt, weil Bürger die Quarantäneauflage, 14 Tage zuhause zu bleiben, nicht eingehalten haben. Diese teils renitenten Mitmenschen sollten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN