4,3 Millionen Euro Steuerhinterziehung Betrüger aus Lotte und Bramsche: Buchhaltung erfunden, Papiere gefälscht?

Die Unterlagen der Ermittler füllen etliche Order. Angeklagt sind fünf Männer wegen Steuerhinterziehung. Der Schaden soll 4,3 Millionen Euro betragen.Die Unterlagen der Ermittler füllen etliche Order. Angeklagt sind fünf Männer wegen Steuerhinterziehung. Der Schaden soll 4,3 Millionen Euro betragen.
Axel Ebert

Münster/Lotte. Eine frei erfundene Buchhaltung ermöglichte einen Kettenbetrug, mit dem Millionenbeträge generiert wurden. Vor dem Landgericht Münster müssen sich deswegen Bauunternehmer aus Lotte und Bramsche verantworten.

In dem Mammutprozess versucht das Gericht, das undurchsichtige Firmengeflecht der fünf Angeklagten aus Lotte, Bramsche, Neuenkirchen und Rheine zu durchdringen. Der Vorwurf: bandenmäßige Steuerhinterziehung von insgesamt 4,3 Millionen Euro

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN