Kinderland in Raupenhand Kita in Lotte-Büren von Eichenprozessionsspinner befreit

Weiträumig abgesperrt wurden die befallenen Bäume am Kinderland Büren.Weiträumig abgesperrt wurden die befallenen Bäume am Kinderland Büren.
Andreas Wenk

Lotte. Spät, aber dafür umso heftiger hat sich der Eichenprozessionsspinner im Kinderland Lotte-Büren zurückgemeldet. Die Gemeinde hat sofort reagiert und einen Spezialisten beauftragt.

Die Raupen mit ihren Brennhaaren fielen seit drei Jahren über die Kita her, sagt die stellvertretende Leiterin Yvonne Welschemeyer. In diesem Jahr sei es aber besonders schlimm: Vor zwei Wochen hatten die Erzieher die ersten Raupen entdeckt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN