Prozess wegen Steuerhinterziehung Corona in U-Haft: Unsicherheit über Test eines Angeklagten aus Lotte

Prozess vertagt: Wegen Unsicherheiten über den Corona-Test eines Angeklagten aus Lotte setzte das Landgericht Münster die Verhandlung aus.Prozess vertagt: Wegen Unsicherheiten über den Corona-Test eines Angeklagten aus Lotte setzte das Landgericht Münster die Verhandlung aus.
dpa/Friso Gentsch

Münster/Lotte. Gleich am zweiten Verhandlungstag kommt der Wirtschaftsprozess vor dem Landgericht Münster wegen eines Corona-Ausbruchs im Gefängnis ins Stocken. Wegen Steuerhinterziehung von 4,3 Millionen Euro sind unter anderem zwei Männer aus Lotte angeklagt.

Einer der Hauptangeklagten, ein 43-jähriger aus Lotte, sitzt seit neun Monaten in Untersuchungshaft in Münster. In der dortigen Justizvollzugsanstalt sind aktuell 23 Corona-Infektionen nachgewiesen, die Einrichtung hat eine Isolierstation e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN