Anbieter aus Mettingen klärt auf Sicherheit ist oberstes Gebot: Wieso Ballone "fahren" und überall landen dürfen

Bei der  Alpenüberquerung im Ballon in rund 5000 Meter Höhe ist die Luft so dünn, dass Rainer Herkenhoff ein Sauerstoffgerät anlegt. Der Routinier erklärt, warum ein Heißluftballon überall landen darf.Bei der Alpenüberquerung im Ballon in rund 5000 Meter Höhe ist die Luft so dünn, dass Rainer Herkenhoff ein Sauerstoffgerät anlegt. Der Routinier erklärt, warum ein Heißluftballon überall landen darf.
Ballonteam Mettingen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN