Mit Steinschleudern gegen Wildschweine Jugendliche aus Lotte erleben Survival-Camp in ehemaligem Steinbruch bei Bramsche

Von Hans Schmutte

Instruktor Richard Vincent erklärt (von links) Letizja Rogats, Janine Rogatz und Laetitia Althoff, wie ohne Hilfsmittels ein Unterstand gebaut werden kann.Instruktor Richard Vincent erklärt (von links) Letizja Rogats, Janine Rogatz und Laetitia Althoff, wie ohne Hilfsmittels ein Unterstand gebaut werden kann.
Hans Schmutte

Lotte/Bramsche. Die Aussicht, eine Nacht im tiefsten Wald unter einem selbst errichteten Dach aus Ästen zu verbringen, haben zwölf Kinder und Jugendliche aus Lotte nicht davon abgehalten, sich für das Survival-Camp des Lotter Jugendtreffs Bansen im ehemaligen Steinbruch in Bramsche anzumelden. Es fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt.

„Im letzten Jahr konnten nur Jungs daran teilnehmen. Da haben die Mädchen gemeutert“, erklärt Jugendpflegerin Ursula Tschauder, die die neun Mädchen und drei Jungs im Alter zwischen 12 und 17 Jahren begleitet.Geleitet wurde das Camp nahe de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN