Glimpfliches Urteil Drogenhandel per WhatsApp: Junger Mann aus Lotte vor Gericht

Von Gernot Gierschner

Haschisch via Smartphone: Dieses Geschäftsmodell praktizierte ein junger Mann aus Lotte, der sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten musste. Foto: Martin Gerten/dpaHaschisch via Smartphone: Dieses Geschäftsmodell praktizierte ein junger Mann aus Lotte, der sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten musste. Foto: Martin Gerten/dpa
Martin Gerten

Lotte. Einen eher ungewöhnlichen Verlauf nahm am Montag die Verhandlung vor dem Amtsgericht Ibbenbüren gegen einen jungen Mann aus Lotte, dem vorgeworfen wurde, in 59 Fällen mit Drogen gehandelt zu haben.

Bereits im Vorfeld hatte der 20-Jährige über seinen Anwalt die Taten eingeräumt, sodass das Gericht auf die Vernehmung von Zeugen verzichten konnte. Der Drogenhandel, in der Hauptsache mit Haschisch, florierte in einem Zeitraum von Sommer 2

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN