Bürener Unterstützer mit Muskelkraft und Handwerkszeug Zukunftsteam hilft beim Bau von Freiluft-Klassenzimmer und Nistkästen

Tatkräftig helfen, wo es erforderlich ist, haben sich Bianca Montilla (von links), Silke Hellermann-Schirmer, Markus Hövels und Ilona Ballmann vom Zukunftsteam Büren vorgenommen. Foto: Ursula HoltgreweTatkräftig helfen, wo es erforderlich ist, haben sich Bianca Montilla (von links), Silke Hellermann-Schirmer, Markus Hövels und Ilona Ballmann vom Zukunftsteam Büren vorgenommen. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Mit zwei zukunftsnahen Aktionen und einem möglichst im nächsten Jahr zu realisierenden Projekt befasste sich das Zukunftsteam im Lotter Ortsteil Büren beim Treff im Humpen. Ungebrochen ist die Bereitschaft, tatkräftig zuzufassen.

Das Bürener Team ist ein lockerer Zusammenschluss von Förderern des Ortsteilgeschehens, überwiegend aus der ehemaligen Elternschaft, aber auch mit Unterstützung von Pädagogen. Sprecher Markus Hövels, der vor geraumer Zeit die Unterstützung der Errichtung des Grünen Klassenzimmers auf dem Pausenhof der Regenbogengrundschule zugesagt hatte, berichtete über die beiden feststehenden Aufbautermine am 9. und 23. November.

„Wir erkundigen uns bei Schulleiterin Ute Thomas, wo Hilfe erforderlich ist. Da engagieren wir uns, wenn es sein muss auch mit Kuchen“, versprach Hövels schmunzelnd. 

Findlinge fürs Freiluft-Klassenzimmer liegen schon

Die Fördervereinsvorsitzende Bianca Montilla berichtete dazu: „Der Servicebetrieb hat schon einiges vorbereitet. Die Findlinge liegen bereits auf dem Schulhof.“ Ein Eltern-Arbeitskreis für das Projekt habe sich gefunden. Der Architekt begrüße, dass sich Eltern und Zukunftsteam beim Aufbau engagieren werden. „Er hat gebeten, dass jeder möglichst eigenes Arbeitsgerät mitbringt“, ergänzte sie. Um die Verpflegung kümmere sich die Schulpflegschaft.

Ausführlicher diskutierten die Bürener Aktiven zudem, dass nach Absprache mit Schule und offener Ganztagsbetreuung ein Teil der 100 von der Gemeinde Lotte angeschafften Nistkästen mit voraussichtlichem Lieferdatum Ende November zusammengebaut und bemalt werden könnten.

Bemalen von Nistkästen, Schülerpatenschaften und Aktionstag

Markus Hövels brachte die Idee ein, dass Lottes Umweltbeauftragte Ursula Wilm-Chemnitz den informativen Vortrag für die Kommunalpolitiker eventuell auch für Schüler aufbereiten könne. „Dann erfahren die Schüler, was es mit dem Eichenprozessionsspinner auf sich hat und was die Nistkästen bewirken können“, betonte Hövels.

Schön wäre es, ergänzte der Bürener, wenn die Schüler dann an einem Aktionstag im frühen Frühjahr ausschwärmen und die Kästen, für die sie gegebenenfalls eine Patenschaft übernommen haben, selbst aufhängen können. „Wo genau, werden wir selbstverständlich mit Frau Wilm-Chemnitz absprechen“, sicherte Markus Hövels zu. Als Lohn der Mühen sei das Zukunftsteam gern bereit, anschließend den Grill anzufeuern und Bratwürste zu spendieren, machte er schon mal Werbung.

Im kommenden Jahr werden die Ehrenamtlichen verstärkt das Thema Bücherschrank in dem Lotter Ortsteil angehen und sich um Förderer und Sponsoren kümmern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN