RVM eröffnet Ausstellung im „Kuckucksnest“ Auch Nordbahn-Gegner sind eingeladen

Am 27. Oktober lädt die RVM zu Sonderfahrten auf der Strecke zwischen Recke und Büren ein.Foto: Oliver LangemeyerAm 27. Oktober lädt die RVM zu Sonderfahrten auf der Strecke zwischen Recke und Büren ein.Foto: Oliver Langemeyer

Westerkappeln/Lotte. Die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) lädt alle interessierten Bürger am Sonntag, 27. Oktober, auf der Strecke von Recke nach Büren und in umgekehrter Richtung zu kostenlosen Sonderfahrten ein.

Ergänzend wurde eine Ausstellung erarbeitet, die in den kommenden Wochen in den Rathäusern von Recke, Mettingen, Westerkappeln und Lotte präsentiert wird. Zum Auftakt findet an dem Tag von 12 bis 16 Uhr im „Kuckucksnest“ eine Bürgerinformationsveranstaltung statt, bei der Experten der RVM und der beteiligten Gutachter Fragen beantworten. 

Auch Interessengruppen, die sich für beziehungsweise gegen die Reaktivierung positioniert haben, haben Gelegenheit, ihre Standpunkte zu vorzustellen.

Wie die RVM mitteilt, soll die Strecke in den kommenden rund fünf Jahren wiederbelebt werden, um im Halbstundentakt Fahrgäste zwischen Recke und Osnabrück zu befördern. Dabei will das Verkehrsunternehmen nach eigenen Angaben zusammen mit dem Zweck-verband Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM) und dem Kreis Steinfurt den Planungsprozess transparent gestalten. Aktuell würden verschiedene Gutachten erstellt, die sich mit Fragen des Emissions- und Umweltschutzes befassen. Auch gibt es bereits Planungen für ein begleitendes Buskonzept. „All dieses möchten wir mit den Bürgerinnen und Bürgern entlang der Tecklenburger Nordbahn diskutieren“, wird RVM-Eisenbahnbereichsleiter Johann Ubben in der Pressemitteilung zitiert.

Landrat Dr. Klaus Effing macht auf eine Besonderheit aufmerksam: „Die Sonderfahrten werden unserem Anspruch, klimaschonend unterwegs zu sein, gerecht. Denn die RVM wird an dem Tag einen Brennzellen-Zug der Firma Alstom einsetzen.“ Dieser arbeite lokal emissionsfrei und werde mit Wasserstoff betrieben.

Der Fahrplan für den 27. Oktober ist im Internet unter www.tecklenburger-nordbahn.de veröffentlicht. Handzettel sind unter anderem in den Rathäusern und örtlichen Sparkassen erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN