Zum 20. Mal bat die Bürgerstiftung Lotte zu Tisch Unterhaltsames zu Kultur, Kirche und Kneipe in Wersen

Über Kultur, Kirche und Kneipe drehte sich in den Wersener Raststuben vieles bei Wolfgang Israel (von links), Dieter-Joachim Srock, Matthias Pfordt, Detlef und Annette Salomo, Ralf Waldschmidt, Carola Albrecht und Christian Rösmann. Foto: Ursula HoltgreweÜber Kultur, Kirche und Kneipe drehte sich in den Wersener Raststuben vieles bei Wolfgang Israel (von links), Dieter-Joachim Srock, Matthias Pfordt, Detlef und Annette Salomo, Ralf Waldschmidt, Carola Albrecht und Christian Rösmann. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Zum 20. Mal bat die Bürgerstiftung in die Wersener Ratsstuben zum kulinarischen Treff. Ehrengast war Ralf Waldschmidt, Intendant und Geschäftsführer des Theaters Osnabrück.

Waldschmidt betonte: „Wenn man Theater macht, ist es wichtig, sich um die Region und deren Menschen zu bemühen. Wir sind auf sie angewiesen.“ Von den rund 200.000 Besuchern aller Generationen kämen rund 165.000 aus Osnabrück. Die Auslastung liege bei etwa 85 Prozent, berichtete Waldschmidt. Dass seit 14 Jahren rund 30000 Kinder und Jugendliche je Saison das Theater besuchten, wirke sich mittlerweile auf die Besucherzahlen aus.

Dass Kirchen und Kneipen seit Jahren um Besucher buhlen, präsentierten in humorigen Beiträgen Alt-Lottes ehemaliger Pastor Detlef Salomo und Christian Rösmann, Wirt im Hotel Knüppe und nebenberuflich Organist in der Dorfkirche. Mit bodenständigen, herbstlichen Erzeugnissen aus der Region verwöhnten Annette Salomo und Carola Albrecht die Besucher an von liebevoll dekorierten Tischen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN