Natur mit allen Sinnen entdecken Im Teutoburger Wald Terpene auf sich regnen lassen

Ganz nebenbei lassen Waldspaziergänger die gesundheitsfördernden Terpene, die von den Bäumen produziert werden, auf sich regnen. Diese pflanzlichen Wirkstoffe regen das Immunsystem des Menschen an. Foto: Ulrike HavermeyerGanz nebenbei lassen Waldspaziergänger die gesundheitsfördernden Terpene, die von den Bäumen produziert werden, auf sich regnen. Diese pflanzlichen Wirkstoffe regen das Immunsystem des Menschen an. Foto: Ulrike Havermeyer
Ulrike Havermeyer

Tecklenburger Land. Genießen, entschleunigen – und dabei die Terpene, also flüchtige organische Substanzen aus den Pflanzen, auf sich regnen lassen. Das Gefühl, das sich einstellt, wenn man so herrlich absichtslos durch den Wald spaziert, ist kaum zu toppen. Ein Besuch bei Eiche, Fichte und Co. erweist sich aber nicht nur als erhol- und heilsam, sondern wird – mit etwas Anleitung und Übung – auch zu einer spannenden Entdeckungsreise für alle Sinne.

„Dass hier Hallimasch wachsen, ist mir noch nie aufgefallen“, schüttelt Dietmar Seidel nachdenklich den Kopf, als er die unscheinbaren Pilze betrachtet, die sich zwischen den sattgrünen Moospolstern und dem welken Laub des Vorjahres auf ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN