Männerkreis mit Thomas Nauerth Die kirchliche Friedensarbeit als Erfolgsgeschichte

Der Theologe Thomas Nauerth referierte über ökumenische Friedensarbeit als eine Erfolgsgeschichte der Vergangenheit und als eine Perspektive für die Zukunft der Kirchen. Foto: Jannik ZeiserDer Theologe Thomas Nauerth referierte über ökumenische Friedensarbeit als eine Erfolgsgeschichte der Vergangenheit und als eine Perspektive für die Zukunft der Kirchen. Foto: Jannik Zeiser
Jannik Zeiser

Lotte. Wenn Länder gegeneinander Krieg führen, dann ist das vor allem eine politische Angelegenheit. Sollten sich die Kirchen deshalb heraushalten? Keinesfalls, findet Dr. Thomas Nauerth, Theologe an der Uni Osnabrück. Beim vergangenen evangelischen Männerkreis „Talk am Dienstag“ in Lotte referierte er über die Geschichte christlicher Friedensbewegungen und empfahl die Friedensthematik zugleich als Erfolgsrezept für die Zukunft der Kirchen.

Der Eintritt für Frieden und die strikte Ablehnung kriegerischer Gewalt sind aus theologischer Sicht eigentlich naheliegende Positionen für die christliche Kirche. Lange Zeit taten sich die kirchlichen Institutionen jedoch schwer mit einer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN