Vom Alkohol enthemmt Lotteraner wegen Vergewaltigungsvorwürfen angeklagt

Von Gernot Gierschner

Der Richter schenkte den Ausführungen des Angeklagten keinen Glauben und verurteilte ihn wegen sexuellen Übergriffs, sexueller Nötigung und Vergewaltigung in einem minder schweren Fall. Foto: Peter Steffen/dpaDer Richter schenkte den Ausführungen des Angeklagten keinen Glauben und verurteilte ihn wegen sexuellen Übergriffs, sexueller Nötigung und Vergewaltigung in einem minder schweren Fall. Foto: Peter Steffen/dpa
Peter Steffen

Lotte/Tecklenburg/Ibbenbüren. Vom Alkohol enthemmt hat ein 20-jähriger Lotteraner eine junge Frau verbal genötigt, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen, sie gewaltsam bedrängt und mehrfach unsittlich berührt. Dafür stand er jetzt in Ibbenbüren vor Gericht.

"Wenn eine Frau nein sagt, heißt es auch nein." Das machte der Vorsitzende Richter des Schöffengerichts in Ibbenbüren in seiner Urteilsbegründung sehr deutlich. Angeklagt war der 20-Jährige wegen sexueller Nötigung und versuchter Vergewalti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN