Gelegenheit macht Diebe 18 Einbrüche rund um die Festtage im Tecklenburger Land und Kreis Steinfurt

Von Angelika Hitzke

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Tecklenburger Land. Die Polizei verzeichnete in der Zeit vom 19. bis zum 27. Dezember eine ganze Reihe von Einbrüchen und Einbruchsversuchen im Tecklenburger Land und im nördlichen Kreis Steinfurt, darunter auch im Lotter Ortsteil Büren. Sie sucht dringend Zeugen und bitten die Bevölkerung um Mithilfe.

Sage und schreibe 18 Fälle haben sich in der genannten Zeit ereignet. Die Tatorte reichen von Rheine über Steinfurt und Emsdetten bis Ibbenbüren, Lotte und Lengerich. In Rheine drangen Unbekannte zwischen Mittwoch, 19. Dezember, 20 Uhr, und Sonntag, 23. Dezember, 21 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus an der Berbomstiege ein und stahlen aus zwei Kellerverschlägen verschiedene Gegenstände. Ebenfalls in Rheine versuchte ein unbekannter Täter am Mittwoch, 26. Dezember, auf verschiedene Weise ein Rolltor eines Lagerhauses am Bauhof aufzubrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Allerdings entstand dabei ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Tresor erbeutet

In der Nacht zum Donnerstag, 27. Dezember, drangen zwischen 2 und 7 Uhr Unbekannte in ein Firmengebäude an der Canisiusstraße in Altenrheine ein. Hier rissen sie einen kleinen Tresor aus der Wand und nahmen ihn offensichtlich mit. Zudem dürften die Täter hochwertige Zubehörteile für die Holzverarbeitung erbeutet haben. Hinweise zu diesen drei Fällen bitte unter Telefon 05971/938-4215.

>Perlenkette und Geld entwendet

In Metelen hebelten Einbrecher am Freitag, 21. Dezember, zwischen 19 und 21.30 Uhr ein Fenster in einem Wohnhaus am Dahlienweg auf, durchwühlten in den Zimmern sämtliche Schränke und Schubladen und flüchteten mit einer Perlenkette und Bargeld durch die Terrassentür. Am selben Tag hatten sich unbekannte Täter zwischen 17 und 20 Uhr über ein Gartentor und ein Erdgeschossfenster Zugang zu einem Wohnhaus an der Straße An der Walkemühle in Metelen verschafft. Da hier nichts entwendet wurde, sind sie möglicherweise gestört worden. Zwischen Freitag, 21. Dezember, 16 Uhr, und Montag, 24. Dezember, 11.30 Uhr, war ein Wohnhaus am Kaiserskamp in Ochtrup das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten gingen in den Garten und versuchten vergeblich, die Schiebetür zum Wintergarten aufzubrechen. Zeugen zu diesen drei Fällen können sich unter Telefon 02553/9356-4155 melden.

Sparschwein mitgenommen

In Horstmar-Leer brachen Einbrecher in der Zeit von Sonntag, 23. Dezember, 23.55 Uhr, bis Montag, 24. Dezember, 9.40 Uhr, die Nebeneingangstür einer Gaststätte an der Dorfstraße aus. Aus dem Lokal stahlen sie laut Polizeibericht das Wechselgeld aus der Kasse und ließen noch ein Sparschein mitgehen. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

Nicht ganz in diese Reihe passt ein Einbruch in eine Sportanlage am Wulferkamp in Recke, der zwischen dem 10. Dezember, 12 Uhr, und dem 21. Dezember, 12 Uhr, verübt wurde. Mit einem Bruchstein aus einer Beeteinfassung wurde eine Fensterscheibe des Vereinsheims zertrümmert und eine weitere Scheibe beschädigt. Der oder die Täter stiegen ins Gebäude ein, es ist aber noch unklar, ob etwas gestohlen wurde. Die Polizei bitten um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315. Unter dieser Nummer ist sie auch für Zeugenaussagen zu einem versuchten Gaststätteneinbruch am Aasee in Ibbenbüren dankbar, der in der Zeit von Donnerstag, 20. Dezember, 17 Uhr, bis Freutag, 21. Dezember, 13 Uhr, verübt wurde. Unbekannte versuchten laut Polizeimeldung, zunächst am Bootshaus und dann am Saal ein Fenster aufzubrechen, was beides misslang.

Gabelstapler gestohlen

Zwischen Samstag, 22. Dezember, und Mittwoch, 26. Dezember, wurde von einem Betriebsgelände in Greven ein Gabelstapler gestohlen, der an der Straße Zum Wasserwerk wieder aufgefunden wurde. Bei dem Einbruch aufs Betriebsgelände entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Am Blumenweg in Greven-Reckenfeld brachen Unbekannte in der Zeit vom 22. Dezember, 14 Uhr, bis 24. Dezember, 10 Uhr, in ein Einfamilienhaus ein, indem sie die hintere Zugangstür aufhebelten. Sie durchsuchten mehrere Räume und brachen zudem noch eine Zwischentür und ein weiteres Fenster auf. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Diebe einige Deko-Artikel. Hinweise in beiden Fällen bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Musikanlage im Wert von 4000 Euro weg

In einem Kindergarten an der Liedekerker Straße in Steinfurt-Burgsteinfurt erbeuteten Einbrecher zwischen Heiligabend, 10 Uhr, und zweitem Weihnachtstag, 18.30 Uhr, zwei Kassetten mit Bargeld. Am Gebäude waren zwei Fenster aufgebrochen worden. In Laer wurde zwischen Mittwoch, 19. Dezember, 14 Uhr, und Sonntag, 23. Dezember, 11.15 Uhr, ein Wohnhaus an der Pohlstraße heimgesucht. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf, durchwühlten alle Schränke und Behältnisse in dem Einfamilienhaus und entwendeten eine Musikanlage samt Boxen im Wert von rund 4000 Euro. Hinweise in diesen beiden Fällen nimmt die Polizei unter Telefon 02551/15-4115 entgegen.

Schmuck, Bargeld, Zigaretten

Verschiedene Schmuckstücke und Bargeld erbeuteten Einbrecher, die Heiligabend zwischen 18 und 21.30 Uhr die Haustür eines Wohnhauses an der Straße Auf dem Berge in Lotte-Büren aufhebelten und sich gewaltsam Zutritt zur Erdgeschosswohnung verschafften. In Ibbenbüren stiegen Unbekannte am Samstag, 22. Dezember, zwischen 3.30 und 8.30 Uhr durch ein Fenster auf der Rückseite in eine Pizzeria an der Gravenhorster Straße ein. Sie richteten einen Schaden von etwa 500 Euro an und stahlen nach ersten Erkenntnissen mehrere Schachteln Zigaretten. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Türen hielten stand

Am Lingebach in Lengerich zertrümmerten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 22. Dezember, 19.30 Uhr, bis Sonntag, 9.45 Uhr, die Sichtfensterscheibe neben der Eingangstür eines Hauses, gelangten aber nicht hinein. Hinweise: Telefon 05481/9337-4515. An der Horststraße in Ochtrup versuchten Einbrecher zwischen Heiligabend, 14 Uhr, und dem 27. Dezember, 9.30 Uhr, vergeblich, mit einem Werkzeug die seitliche Eingangstür einer Praxis aufzuhebeln. Die Tür wurde beschädigt, hielt jedoch stand. Hinweise unter Telefon 02553/9356-4155 erbeten.

In Emsdetten verschafften sich Unbekannte zwischen dem 21. Dezember, 17.30 Uhr, und dem 27. Dezember, 9.30 Uhr, Zugang zum Bürotrakt des ehemaligen Marienhospitals. Dort durchsuchten sie Schränke und Schreibtische nach Geldbehältern, aus denen sie das Bargeld mitgehen ließen. Näheres zum Diebesgut ist nicht bekannt. Die Polizei nimmt Hinweise unter Telefon 02572/9306-4415 entgegen.

Die Vorfälle zeigen auch, dass es sich auszahlt, Türen und Fenster insbesondere im Erdgeschoss besonders zu sichern. Um Einbrechern und sonstigen Langfingern ihre kriminellen Aktionen zu erschweren, sollten alle Bürger auch ein wachsames Auge auf die Nachbarschaft haben und sich nicht scheuen, bei verdächtigen Beobachtungen über 110 die Polizei anzurufen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN