Verein sucht junge Mitglieder „Für Lotte“ präsentierte Logo und Imagefilm

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Logo des Vereins „Für Lotte“ präsentierten Udo Meyer (von links), Anne Hoffmann, Hans-Helmut Weymann und Friedhelm Lange den Mitgliedern im Haus Hehwerth. Foto: Ursula HoltgreweDas Logo des Vereins „Für Lotte“ präsentierten Udo Meyer (von links), Anne Hoffmann, Hans-Helmut Weymann und Friedhelm Lange den Mitgliedern im Haus Hehwerth. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte . Ein Imagefilm, ein neues Logo und angeknabberte Rücklagen gehörten zu de n Themen der ersten Mitgliederversammlung des Vereins „Für Lotte“ im Alt-Lotter Haus Hehwerth.

Im Juli 2017 wurde der Verein „Bürgergemeinschaft Lotte“ umgegründet in „Für Lotte“ mit den Schwerpunkten Gesundheit und Kultur. „In den verbliebenen Monaten des Gründungsjahrs galt es, überwiegend Regularien abzuarbeiten. Und wir haben mit der Schülerkapelle des Osnabrücker Ratsgymnasiums das Brückenfest unterstützt“, blickte der Vorsitzende Hans-Helmut Weymann zurück.

Rücklage angeknabbert

Dass für Veranstaltungen im Jahr 2018 mehr ausgegeben als eingenommen und somit die Rücklage abgeknabbert wurde, resümierte er mit: „Das ist auch gut so. Wir sind ein gemeinnütziger Verein und dürfen nicht nur einnehmen, sondern müssen auch ausgeben. Das Finanzamt beäugt das ganz genau.“

Aussagekräftiger Imagefilm

Die Kooperationspartner von „Für Lotte“ sind unter anderen die VHS (Volkshochschule) Lengerich, die Sportfreunde Lotte und der TuS Lotte. „Die Sportvereine tun eine Menge für die Gesundheit. Wir haben ein Netzwerk Gesundheit knüpfen können, in dem sich fast alle Alt-Lotter Institutionen engagieren“, leitete der dritte Vorsitzende Friedhelm Lange zum aussagekräftigen Imagefilm über, der die Partner zu Wort kommen lässt. „Das ist gelungen und vorbildhaft. Meine Kollegen in Westerkappeln sind richtig ein bisschen neidisch“, lobte Sabine Traeger, Leiterin des Alt-Lotter „Förderzentrums Dialog Westerkappeln-Lotte“.

Förderung durch die Gemeinde

Diesen Film wird der Verein auch in den „News-Lotter“ einstellen, den ab Anfang Januar auf der Lotter Gemeindehomepage veröffentlichten Newsletter. Zur vorgesehenen kommunalen Vereinsförderung, die der Rat noch absegnen muss, nannte Lange ein Beispiel: „Für eine öffentliche Veranstaltung zu Themen, zum Beispiel Kultur und Heimatpflege, kann die Gemeinde einen Zuschuss von 25 Prozent der ungedeckten Kosten, maximal 300 Euro, geben.“

Feststehende Termine 2019

Die Kulturveranstaltung 2019 steht bereits so gut wie fest: „Am 9. November ist in Kooperation mit der VHS eine Irische Nacht im Haus Hehwerth geplant“, berichtete der zweite Vorsitzende Udo Meyer. Die Band „Drunken Owl“ (Betrunkene Eule) spiele irische Folkmusik.

„Für Lotte“ war, wie die vierte Vorsitzende und selbstständige Fitnessökonomin Anne Hoffmann berichtete, beim „Ersten Lotter Gartenmarkt“ am Haus Hehwerth aktiv dabei. „Wir machen auch beim Gartenmarkt im nächsten Jahr am 27. April in Büren mit“, blickte sie voraus.

Junge Mitglieder gesucht

Den nächsten Vortrag zu einem Gesundheitsthema gibt es bei „Für Lotte“ am 19. März 2019. Vielleicht haben dann die bislang 55 Mitglieder Verstärkung bekommen. „Wir müssen jüngere Menschen gewinnen“, betonte Lange. Denkbar sei das mit Themen, die junge Familien interessieren. Mit der dafür aufgeschlossenen kommissarischen Leiterin der Grundschule Lotte, Magdalena Dassau, stehe „Für Lotte“ im Kontakt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN