Neue Mitstreiter gefunden Premiere am Grill beim Alt-Lotter Weihnachtsmarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Trainingslager mit Zipfelmützen: Gut vorbereitet ist die KSG 13 für ihren Grillstand auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Ursula HoltgreweTrainingslager mit Zipfelmützen: Gut vorbereitet ist die KSG 13 für ihren Grillstand auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Der Weihnachtsmarkt in Alt-Lotte fällt in diesem Jahr doch nicht aus. Sogar neue Mitwirkende beteiligen sich an dem adventlichen Treiben am Samstag, 15. Dezember, 14 Uhr, rund ums und im Haus Hehwerth an der Bahnhofstraße.

„Von der TuS-Herrenfitnessgruppe hat mich Uwe Märsch angesprochen und die Bereitschaft mitzumachen geäußert“, blickt Barbara Kröner zurück. Sie ist die verlässliche Unterstützung ihres Mannes Horst, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft (RK) Tecklenburger Land, die den Weihnachtsmarkt wiederbelebt hat. Uwe Märsch habe sich gemeldet, als der Weihnachtsmarkt auf der Kippe stand und die RK neue Mitstreiter suchte.

Uwe Märsch erinnert sich: „Ich habe ohne Rücksprache mit den Jungs einfach mal gefragt. Der Weihnachtsmarkt muss doch im Dorf bleiben. Die Zusage kam umgehend und bei der Suche danach, was wir machen könnten, fanden wir dann den Würstchenverkauf. Das bieten die Reservisten nicht mehr an, sodass wir einspringen werden.“

Personell werden die Sportler, die sich vor vielen Jahren in KSG 13 (Kampfsportgruppe) umbenannt haben, keine Probleme bekommen, denn es waren beim Fototermin gar nicht alle dabei, die am Grill eine gute Figur abgeben werden.

Premiere für einige Mitwirkende

Beim Alt-Lotter Weihnachtsmarkt vorm 3. Advent erstmals mit von der Partie sind auch Mitglieder des Allgemeinen Schützenbundes Botterbusch. Sie bieten Getränke und Köstliches rund um den Apfel an. Christian Anschütz, Diplom-Airbrush-Designer und seit einigen Monaten mit seiner Kreativwerkstatt an der Bahnhofstraße ansässig, ist ebenfalls zum ersten Mal dabei. Wer mag, kann bei ihm Tasche, T-Shirts und anderes mit Aufdrucken als Weihnachtsgeschenke erwerben.

Auch in diesem Jahr beeindruckt Hobbyschmied Frank Walderstein vor Lottes „Guter Stube“ mit seiner mobilen Esse und lässt auf dem Amboss die Funken fliegen.

Die Alt-Lotter Awo lädt drinnen in ihre Cafeteria ein. Dort werden auch vielfältige Handarbeiten verkauft. Speisen auch aus fremden Ländern sollen den Markt bereichern. Dabei sorgen das Sprachcafé der evangelischen Noah-Kita, die Awo-Kita, die Kinderland-Kita, die Sportfreunde Lotte, der Deutsch-Französische Förderverein und private Anbieter. Stimmungsvolle musikalische Akzente setzen der Posaunenchor der evangelischen Kirche und der Shantychor Lotte.

Viel Aufwand für nur einen Tag

Die Organisatoren hoffen nun auf gutes Wetter und eine entsprechende Resonanz als Anerkennung fürs Engagement. Schließlich betreiben alle einen beachtlichen Aufwand, um der Bevölkerung an nur einem Tag ein schönes Ambiente in den Ort zu zaubern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN