Der Advent kann kommen Kinder schmücken Lotter Rathaus-Weihnachtsbaum

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die ABC-Schützen des evangelischen Kindergartens Wersen haben den Weihnachtsbaum schön geschmückt zur Freude aller, die ins Rathaus kommen. Foto: Erna BergDie ABC-Schützen des evangelischen Kindergartens Wersen haben den Weihnachtsbaum schön geschmückt zur Freude aller, die ins Rathaus kommen. Foto: Erna Berg

Lotte. Nun kann der Advent nach Wersen kommen. Das Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz, die mit Sternen beleuchteten Straßen und nun auch das Rathaus von innen und außen laden dazu ein. Gestern haben die ABC-Schützen des evangelischen Kindergartens den Rathaustannenbaum geschmückt.

Jedes Jahr kommt traditionell ein anderer Lotter Kindergarten, um den Weihnachtsbaum im winterlich dekorierten Foyer des Rathauses mit reichlich Selbstgebasteltem zu behängen. Diesmal waren es die künftigen Schulkinder aus dem Familienzentrum des evangelischen Kindergartens in Wersen mit drei Erzieherinnen.


Die lange Lichterkette leuchtete schon auf der bildschönen Tanne, die der Servicebetrieb aufgestellt hatte. Ganz aufgeregt erkundeten die Kinder erst einmal den Eingangsbereich des Rathauses und entdeckten eine große Kiste mit leeren Stiefeln. Über eine gelben mit Schuhgröße 43 kam der Verdacht auf, dass der Weihnachtsmann seinen eigenen Stiefel dort hineingelegt haben könnte, um ihn dann auf dem Weihnachtsmarkt am Wochenende gefüllt abzuholen.

Jacken aus, Baumschmuck ausgepackt, aber Bürgermeister Rainer Lammers war noch nicht da, um ihnen beim Schmücken zuzusehen oder zu unterstützen. Da hatte Erzieherin Birgit Tydecks eine prima Idee: „Wir singen einfach, damit er uns hört!“ Sie hatten gerade eine Strophe des Liedes „Alle Kinder lernen lesen. Hallo Kinder, jetzt geht’s los" gesungen, da kam er auch schon strahlend die Treppe hinunter und begrüßte sie. Einige kleine Leute waren richtig mutig und stellten sich persönlich mit Vornamen und Alter bei ihm vor. Darüber freute Lammers sich sichtlich, musste sich aber tief zu ihnen hinunter beugen.

Nun konnten sie endlich anfangen wattierte Schneemänner, braune Elche, rote Kerzen, Sterne und Weihnachtsmann-Porträts an die Zweige zu hängen, alles selbst angefertigt. Prächtig sieht der Rathaus-Weihnachtsbaum jetzt aus. Der Bürgermeister dankte den fleißigen Kindern für den herrlichen Baumschmuck und verteilte Trinkpäckchen und Süßes. Auch die Kinder vergaßen nicht, sich laut beim Bürgermeister zu bedanken.


Die ABC-Schützen des evangelischen Kindergartens Wersen schmücken denWeihnachtsbaum im Rathaus mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck. Foto: Erna Berg


Der 5-Jährige Alexandros verriet, dass er eine besondere Nacht erlebt habe: „Der Nikolaus war schon da und hat meinen Wunschzettel abgeholt, den ich auf einen Teller im Flur gelegt hatte. Er hat zwei Kekse gegessen und Sprudelwasser getrunken.“ Gesehen habe er ihn zwar nicht, aber gehört und dann am Morgen seine Spur entdeckt. „Die vielen Flusen waren vorher nicht im Flur!“ Die Kinder um ihn herum und die Erzieherinnen Claudia Spreu und Liesa Lütke hörten voller Spannung zu.

Ganz schön fleißig waren alle Kinder im evangelischen Kindergarten. Am Donnerstag schmücken die kleineren traditionell die Tanne in den Ratsstuben. Am Samstag um 16 Uhr tanzen die Kinder auf dem Wersener Weihnachtsmarkt. „Ich hoffe, ihr zeigt euren Eltern anschließend den Weihnachtsbaum im Rathaus“, schlug Birgit Tydecks vor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN