Dorffest der Awo in Lotte Musik und Kulinarisches auf der Bahnhofstraße

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aufmerksamer Service ist in der Awo-Cafeteria – hier ein Bild von 2015–  für Nicole Steinke-Janikulla (von links), Marianne Schröer, Edith Janikulla, Susanen Kandelhardt, Ilse Feddes und Roswitha Sturm selbstverständlich. Archivfoto: Ursula HoltgreweAufmerksamer Service ist in der Awo-Cafeteria – hier ein Bild von 2015– für Nicole Steinke-Janikulla (von links), Marianne Schröer, Edith Janikulla, Susanen Kandelhardt, Ilse Feddes und Roswitha Sturm selbstverständlich. Archivfoto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, geht es wieder rund am alten Rathaus an der Alt-Lotter Bahnhofstraße: Der Awo Ortsverein lädt zum traditionellen Dorffest ein.

Start ist am Samstag um 15 Uhr mit der Cafeteria. Es gibt Selbstgebackenes, Gegrilltes, Reibekuchen, Fisch und Getränke.

Am Sonntag geht es um 11 Uhr weiter mit einem musikalischen Frühschoppen. „Ein-Mann-Band“ Heiner Diekamp aus Westerkappeln greift in die Tasten seines Keyboards und singt bekannte Melodien. Die Cafeteria öffnet um 14 Uhr.

Gegen 14.30 Uhr stimmt der Alt-Lotter Chor „Shanty und mehr“ unter der Leitung von Gotthard Helmich bekannte und weniger bekannte Seemannslieder, auch zum Mitsingen, an. Zudem macht der Spielmannszug Lotte gegen 16 Uhr seine Aufwartung mit Hits und Ohrwürmern.

„Die Küche kann also an beiden Tagen bei den Besuchern kalt bleiben“, motiviert Pressewart Gernot Janikulla auch im Namen der Vorsitzenden Marianne Schröer, sich im 50. Jahr des Alt-Lotter Awo-Ortsvereins dem fröhlichen Treiben anzuschließen.

Sollte es regnen, bleiben die Besucher unter Pavillons dennoch trocken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN