Verlieren können kann man lernen Erstes Völkerballturnier an Alt-Lotter Grundschule

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lotte. Eine gellende Motivationskulisse füllte die Alt-Lotter Sporthalle. Sie begleitete das Finale des ersten Völkerballturniers an der Grundschule. Die 3a gewann gegen die 2b.

Zwei weitere der vier Pokale gingen an die beiden Drittplatzierten, die 1b und die 4a. Vergnügt verfolgte die kommissarische Schulleiterin Magdalena Dassau das sportliche Treiben, auch das der Fans auf der voll besetzen Tribüne. Mehrere Eltern hatten sich Zeit genommen, um den Nachwuchs anzufeuern.

Toll organisiertes Völkerballturnier

„Das Turnier ist toll organisiert“, lobte die Schulleiterin ihre engagierten Kolleginnen Inga Kater und Kathrin Hobelmann. „Als zertifizierte SchuB-Schule, das heißt ,Schule und Bewegung‘, legen wir Wert darauf, dass jedes Kind bewegungstechnisch geschult wird. Schön ist, dass alle fair gespielt haben“, betonte Dassau.

Verlieren können kann man lernen

Auch das Verlieren müssten einige Kinder noch lernen, auszuhalten, hatte sie festgestellt. Außerdem würden beim Nachwuchs unter anderem spielerisch Koordinationsfähigkeit, Fairness, Sportsgeist, das Schätzen von Ballgeschwindigkeit und Auge-Hand-Koordination geschult. „Wir werden das voraussichtlich im nächsten Jahr wieder durchführen“, überlegte Magdalena Dassau laut; und, dass es schön wäre, ein Turnier mit Beteiligung aller Lotte Grundschulen durchzuführen. Dafür böte sich die Woche vor den Sommerferien an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN