Fröhliches Kindermitmachkonzert WM-Fieber beim Familientag der Alt-Lotter Noah-Kita

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lotte. Aktueller geht es nicht: Das Familienfest der Alt-Lotter Noah-Kita trug den Titel „Fußballparty“. Mit Mitmachkonzert und Fußball-Kuchenbüffet feierten zahlreiche Familien die Fußball-WM.

Einen Volltreffer landete quasi mit dem Anpfiff im Gemeindehaus „Arche“ Kindermitmachliedermacher Klaus Foitzik. Stilecht als Fußball verkleidet spielte er Liederpässe zu den Kindern und Erwachsenen. Als sprechender Fußball erklärte er, auch Fußbälle hätten eine Seele. Zwei Wochen habe er nicht sitzen können, weil ihm Ronaldo so doll in den Popo getreten habe.

Rache des getretenen Fußballs

Sein Herzenswunsch, zwei Beine zu bekommen, erfüllte ihm eine Fee. Der Foitzik-Fußball war glücklich: „Jetzt fahre ich zur WM, treffe Ronaldo und trete ihm in den Po.“ Die Besucher kicherten. Auch als „Kleiner Klaus“ mit seiner Kuschelente „Pudding“ eroberte er Kinder und Erwachsenenherzen. Der „Kleine Klaus“ war den ganzen Tag über brav, damit er abends das Länderspiel sehen durfte.

Zum Schweine-Rock’n’Roll geriet das Lied über den sauguten Spaß, sich auch beim Fußballspielen herrlich dreckig zu machen.

Die zweite Halbzeit der Party verlegten die Besucher in den Kindergartengarten. Es blieb trocken. Kinder spielten, Erwachsene plauderten angeregt.

Elternrat als Mitorganisator

Der Elternrat hatte die Party mitorganisiert. Er betreute die üppige Caféteria mit Kuchenspenden etlicher Eltern – Hingucker war ein echter Fußballkuchen – und die Tombola mit tollen Preisen.

Ein Hauptpreis war ein Torwarttrikot von Ex-Sportfreunde-Torhüter Benedikt Fernandez, das er erst kurz vorm Losverkauf signiert hatte.

Sommerliche Atmosphäre in der Noah-Kita

Einrichtungsleiterin Katharina Roth freute sich über die fröhliche Atmosphäre. „In dem Konzert war für Klein und Groß etwas dabei.“

Kita-Kinder als Fußballinsider

Nicht nur Fußballinteressierte, die sich im Kindergarten genau umschauten, blieben an der großen Pinnwand stehen. Für alle WM-Teilnehmer hatten die Kita-Kinder Landesflaggen gestaltet. Die Teilnehmer der acht Vorrunden-Gruppenwaren mit den bislang erzielten Ergebnissen versehen worden. „Hier treffen sich Schulanfänger jedes Mal nach Spieltagen zur Nachbesprechung. Dann werden auch die Ergebnisse eingetragen“, erklärte Katharina Roth.

Selbst gebastelte Fanrasseln

Wegen des böigen Windes war die „Fußballparty“-Bastelaktion in die Kita verlegt worden. Aus zusammengetackerten und mit Erbsen gefüllten Deutschland-Papptellern entstanden laute Rasseln. Mit denen feuerten die Fans zuhause die Deutsche Nationalmannschaft am Samstag in der Partie gegen Schweden an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN