Halen hat Aufstieg vor Augen Kreisliga B: Mettingen II springt an die Spitze

Von Thomas Wägener


Westerkappeln. In der Kreisliga B1 hat Eintracht Mettingen II durch ein 1:0 gegen den TuS Recke II die Tabellenführung übernommen. In der Kreisliga B2 steht der SC Halen kurz vor dem Wiederaufstieg. Zudem ging die kleine Siegesserie von Westfalia Westerkappeln II bei Bürens Reserve zu Ende.

Kreisliga B1

SC Halen II - Teuto Riesenbeck III 1:4 (0:1)

Riesenbeck hatte vor allem im Puncto Effektivität die Nase vorn, denn die Gäste tauchten viermal gefährlich vor Halens Gehäuse auf und erzielten dabei vier Treffer (7.), (53.), (59.) und (82.). Kevin Prüßmann verkürzte per Foulelfmeter zwischenzeitlich auf 1:3 (70.).

SC Halen II - Brukteria Dreierwalde II 0:3 (0:1)

Das 0:1 fiel schon nach sieben Minuten per Abstauber nach einem ruhenden Ball. Den beiden weiteren Gegentoren der Halener (62. und 82.) gingen jeweils individuelle Fehler voraus. Halens Co-Trainer Thorsten Makosch sprach von der schwächsten Saisonleistung.

Eintracht Mettingen II - TuS Recke II 1:0 (1:0)

Das Siegtor erzielte Eintracht-Torjäger Dennish Sriskandarajah schon nach vier Minuten mit einem Foulelfmeter. Da Mettingen durch Sriskandarajah und Sebstian Borja Gaitan mehrere Großchancen ausließ, blieb es bis zum Schluss spannend, denn auch die Gäste hatten ihre Gelegenheiten.

Teuto Riesenbeck III - Westfalia Westerkappeln 1:3 (1:3)

Westerkappeln startete furios, denn alle Tore fielen bereits in den ersten zehn Minuten. Den Anfang machte Andres Valle (1.), der nach einem Chip-Pass ebenso frei vor dem Teuto-Kasten auftauchte wie zwei Minuten später Jan Lobenberg (3.) Kjell Barkhau (8.) per Abstauber legte noch einen drauf. Auch Riesenbeck traf früh per Konter (14.), doch Westerkappeln ließ in der Folge nichts mehr anbrennen. 

Kreisliga B2

SC Halen - SV Büren II 1:1 (0:1)

Die Teams boten eine interessante Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem kurz ausgeführten Eckball erzielte Frederic Ganske die Führung für Büren (17.). Der agile Gäste-Stürmer Patrick Wieferig hatte vor der Pause zwei weitere Gelegenheiten, scheiterte aber beide Male an Halens Torwart Nico Bonkowski. Auch sein Gegenüber Patrick Tillner konnte sich mehrfach auszeichnen, etwa bei einem Versuch von Jakob Schulz. Auch im zweiten Abschnitt tat sich Halen weiter sehr schwer. Es dauerte bis zur 83. Minute, ehe Danny Bülte der Ausgleich gelang. Einen Abstoß von Tillner landete auf dem Kopf von Björn Jansson, der sofort auf Bülte weiterleitete, der im Eins-gegen-eins ins kurze Eck abschloss. Es folgte eine turbulente Schlussphase, in der beide Teams die Siegchance vergaben.

SC Halen - Teuto Riesenbeck II 2:0 (1:0)

Halen startete abwartend in die Partie. Nach einem Querschläger der Gäste im eigenen Sechzehner verlängerte Danny Bülte mit dem Hinterkopf zu Stephan Heuer, der mit der ersten gefährlichen Aktion das 1:0 besorgte (26.). Patrick Lahme (47.) erhöhte per Direktabnahme nach Maßflanke von Jakob Schulz zum verdienten 2:0-Endstand.

GW Steinbeck II - Westfalia Westerkappeln II 2:3 (1:2)

Steinbeck begann stark gegen die defensiv eingestellten Gäste. Das erste Tor der Partie erzielte aber die Westfalia. Torschütze war Viktor Wolf, der die Kugel nach kurzer Drehung mit Unterstützung des Innenpfostens im Kasten unterbrachte (24.). Nur vier Minuten später kam Steinbeck zum Ausgleich, denn der Gäste-Torwart und ein Abwehrspieler verließen sich gegenseitig aufeinander. 120 Sekunden danach besorgte Sebastian Schuldt nach einem Freistoß, den Alexei Beckstedt mit dem Kopf verlängert hatte, die erneute Westfalia-Führung. In der 45. Minute erhielt ein GW-Spieler die Ampelkarte. Trotz der Unterzahl machte Steinbeck dann ordentlich Druck, den Treffer erzielten aber wieder die Westerkappelner. Nach einer Flanke von Beckstedt platzierte Dennis Dauwe seinen Kopfball unhaltbar ins Kreuzeck (55.). Steinbeck konnte noch einmal verkürzen (86.), doch die Westfalia, bei der Viktor Wolf nach Spielschluss wegen Reklamierens Gelb-Rot bekam, brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

SV Büren II - Westfalia Westerkappeln II 4:2 (3:0)

Büren lag durch Tore von Felix Kjewski (22.), Stefan Kirsch (26.) und Max Gründel (28.) zur Pause verdient vorne. Nach dem 4:0 durch Mohammad Rezai (50.) sah es nach einem Debakel für Westerkappeln aus. Die Gäste bäumten sich aber noch einmal auf und verkürzten durch Lee Uthmann (70.) und Sebastian Schuldt (80.).

SC Velpe Süd - Falke Saerbeck II 2:0 (1:0)

Velpe genügten in der zerfahrenen Partie zwei Standardsituationen, um zu den drei Punkten zu kommen. In der 43. Minute war Christian Zwinger am zweiten Pfosten zur Stelle, in der 70. köpfte Tim Mindrup ein.