Spiele in der Kreisliga B Torwarttor hält Mettingen II im Aufstiegsrennen

Von Thomas Wägener

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Westerkappeln. Torwart Andreas Markwart hat Eintracht Mettingen II im Topspiel der Kreisliga B1 gegen den SV Uffeln in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich beschert. In der Kreisliga B2 hofft Westfalia Westerkappeln II durch einen 3:2-Sieg über Saerbeck II wieder auf den Klassenerhalt. Der SC Velpe Süd hatte nicht genügend Spieler und trat deshalb nicht gegen den SV Dickenberg an.

Kreisliga B1

Eintracht Mettingen II - SV Uffeln 1:1 (0:0)

Die Gäste machten von Beginn an deutlich, mit einem Zähler zufrieden zu sein. Mettingens Julian Michel hatte früh eine Doppelchance. Zunächst hielt Uffelns Torwart den abgefälschten Schuss mit einem Reflex, beim Abpraller war der Keeper dann mit dem Fuß zur Stelle (2.). Ansonsten stellte die optisch überlegene Eintracht die Abwehr der kopfballstarken Gäste vor keine großen Aufgaben. Nach dem Pausentee waren die Gastgeber weiter viel zu ideenlos, denn mit hohen Bällen war dem Gegner nicht beizukommen. In der 72. Minute patzte dann Mettingens Verteidiger, der einen zu kurzen Rückpass spielte. Uffelns einziger Angreifer ging dazwischen, umkurvte Eintracht-Torwart Andreas Markwart und schob ein. Dennish Sriskandarajah wäre kurz darauf mit einer verunglückten Flanke eher zufällig beinahe der Ausgleich gelungen. Als Niklas Michel in der 85. Minute Gelb-Rot sah, sprach nicht mehr viel für die Platzherren. In der Nachspielzeit gab es dann aber noch einen Freistoß aus dem Halbfeld für Mettingen. Uffelns Torwart verschätzte sich und konnte die Kugel nicht weit genug wegfausten. Der Ball landete vor den Füßen des nach vorne geeilten Markwart, der die Kugel per Dropkick zum umjubelten Ausgleich in die Maschen drosch.

Westfalia Westerkappeln - SW Lienen 3:7 (1:3)

Lienen lag schon nach einem Drittel des Spiels mit drei Toren vorne (10., 13. und 32.). Christoph Pieper sorgte mit seinem 1:3 (37.) nur kurz für Hoffnung bei der Westfalia, denn auch im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Gäste wacher und zogen gar auf 7:1 davon (47., 52., 67. und 73.). Erst danach sorgten Andres Valle (78.) und Leon Fischer (89.) wenigstens noch für Schadensbegrenzung.

SC Halen II - Germania Schale 3:1 (0:0)

Halen hatte Glück, vor der Pause nicht in Rückstand geraten zu sein. In der 63. Minute fiel dann doch die verdiente Führung für Schale. Erst bekamen die Gastgeber im Mittelfeld keinen Zugriff und ließen dann auch noch einen Gäste-Spieler nach einer Flanke sträflich freistehen. Zehn Minuten später gelang Jacob Schulz nach schönem Pass von Niklas Bedford der Ausgleich. In der Schlussphase zeigte sich Halens Kevin Prüßmann bei zwei Foulelfmetern (78. und 83.) dann nervenstarkt und sicherte so seinen Farben die wichtigen drei Punkte.

Kreisliga B2

SV Büren II - Eintracht Mettingen III 0:4 (0:2)

Büren erwischte einen rabenschwarzen Tag und kassierte vor der Pause zwei Kontergegentore (13. und 33.). Per Strafstoß (51.) zog Mettingen endgültig den Stecker bei Büren und packte in der 72. Minute sogar noch einen Treffer drauf.

Westfalia Westerkappeln II - Falke Saerbeck II 3:2 (0:0)

Nach ereignisarmen 45 Minuten nahm die Partie nach dem Wechsel Fahrt auf. Die zweimalige Führung der Gäste (50. und 73.) glich Dennis Dauwe jeweils mit Einzelleistungen aus (56. und 75.). Nachdem Steffen Dölemeyer per Kopf nur die Latte getroffen hatte (80.), gelang ihm in der Nachspielzeit der 3:2-Siegtreffer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN