Nach 30 Jahren Grund zum Feiern Offizielle Freigabe der neuen Durchfahrt in Halen

Von Angelika Hitzke

Nach über 30 Jahren endlich fertig: Die neue Ortsdurchfahrt K23 in Halen beseitigt den Engpass zwischen den Anliegerhöfen (oberer Bildrand). Begegnungsverkehr, insbesondere mit Lkw und landwirtschaftlichen Fahrzeugen, war in diesem Nadelöhr schlichtweg unmöglich und sorgte immer wieder zu Verkehrsbehinderungen zwischen Wersen und Halen, zumal die Straße auch Umleitungsstrecke für die A1 ist. Foto: Volker HoltmeyerNach über 30 Jahren endlich fertig: Die neue Ortsdurchfahrt K23 in Halen beseitigt den Engpass zwischen den Anliegerhöfen (oberer Bildrand). Begegnungsverkehr, insbesondere mit Lkw und landwirtschaftlichen Fahrzeugen, war in diesem Nadelöhr schlichtweg unmöglich und sorgte immer wieder zu Verkehrsbehinderungen zwischen Wersen und Halen, zumal die Straße auch Umleitungsstrecke für die A1 ist. Foto: Volker Holtmeyer

Lotte. Ein Grund zum Feiern nicht nur für die Halener: Die Gemeinde Lotte lädt am kommenden Samstag, 14. April, zur offiziellen Eröffnung der neuen Ortsdurchfahrt in der Bauerschaft Halen ein.

Ab 15 Uhr wartet auf dem Hof Thies an der Achmerstraße 16 ein buntes Programm auf kleine und große Besucher. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Rainer Lammers um 15.15 Uhr wird Landrat Klaus Effing gegen 15.45 Uhr die neue Straße symbolisch für den Verkehr freigeben.

Mehr als 30 Jahre hatten sich Anlieger, Kreis Steinfurt und Gemeinde Lotte um die Beseitigung des Nadelöhrs an der Halener Straße (Kreisstraße 23) zwischen den Höfen Steinmeier und Havermeyer bemüht. Im März 2017 war der erste Spatenstich, im August die Verschwenkung (K23n) durch Meyers Wäldchen (im Bild oben links) und damit der erste Bauabschnitt des 2,2-Millionen-Straßenbauprojektes fertig. Im zweiten Bauabschnitt folgten die Sanierung der zur Anliegerstraße herabgestuften alten Ortsdurchfahrt zwischen den Bruchsteinmauern (rechts im Bild) sowie Umbau und Verbreiterung der Achmerstraße bis zum Bahnübergang und der Hollager Straße.

Fachleute bieten am Samstag einen Vortrag (16.15 Uhr) und eine Vor-Ort-Führung (16.45 Uhr) zum Thema „Bruchsteinmauern“ sowie eine Führung durch die Bauerschaft (17.30 Uhr) an. Für Kinder gibt es Aktionen wie Buttons bedrucken, Kinderschminken, eine Hüpfburg und Spaß mit dem Clown Tonto. Der SC Halen sorgt für Getränke, die Fleischerei Schubert für Grillspezialitäten und die Bauerschaft Halen für Kaffee und Kuchen.