Spiele in der Kreisliga B Mettingen II siegt knapp bei Halens Zweiter

Von Thomas Wägener

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Westerkappeln. In der Kreisliga B1 hat Spitzenreiter Mettingen II beim SC Halen II den nächsten Sieg gelandet. In der Kreisliga B1 hält der SC Halen Anschluss an Tabellenführer Ibbenbürener Spvg. II, während die Luft für Westfalia Westerkappeln II im Tabellenkeller immer dünner wird.

Kreisliga B1

SC Halen II - Eintracht Mettingen II 2:3 (1:2)

Schon nach vier Minuten hieß es 1:0 für den Favoriten aus Mettingen. Jannik Richter legte nach einem Solo quer auf Leon Gilhaus, der nur noch einschieben musste. Nach dem 0:2 durch Helge Przijbijlski nach genau einer Viertelstunde, der die Kugel 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten erobert hatte, sah alles nach einer klaren Angelegenheit für den Spitzenreiter aus. Doch mit einem Schuss aus 18 Metern ins rechte Eck konnte Ansgar Lütke Glanemann elf Minuten später verkürzen. Nach Gelb-Rot für Halens Mariyan Nunev waren die Gastgeber ab der 55. Minute ein Akteur weniger auf dem Rasen. Michael Moormann nutzte das prompt und brachte seine Farben aus dem Gewühl heraus mit 3:1 in Front. Trotz Unterzahl gelang Kevin Prüßmann freistehend nach einem Freistoß per Kopf aus etwa elf Metern der erneute Anschluss (63.). Die Eintracht, für die Cornelius Robin in der 88. Minute mit einem Elfmeter an Halens Torwart Maximilian Gregor scheiterte, nahm zwar einen vom Ergebnis knappen, aber unterm Strich verdienten Sieg mit nach Hause.   

TuS Recke II - Westfalia Westerkappeln 2:0 (0:0)

Sein Team habe die beste Rückrundenleistung gezeigt, so Westfalia-Trainer Thomas Engelhardt. Es stand am Ende dennoch mit leeren Händen da. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekam die Westfalia die Partie in den Griff, ließ aber reihenweise Hochkaräter aus. In der ersten Halbzeit scheiterte Anton Klevno am Pfosten und Dominik Walz fand seinen Meister im glänzend aufgelegten TuS-Schlussmann. Dieser machte nach dem Wechsel auch die Chancen von Leon Fischer, Andres Valle und Klevno zunichte. Ein Platzfehler begünstigte dann die überraschende Führung der Gastgeber nach 77 Minuten. Nutznießer war Reckes Angreifer, der so unverhofft an die Kugel kam. Westerkappeln warf nun alles nach vorne und wurde in der Schlussminute ausgekontert.

Kreisliga B2

SC Halen - SC Hörstel II 6:1 (2:1)

Die Gäste schockten den Favoriten nach zehn Minuten, weil dessen Abseitsfalle misslang. Björn Jansson, der in der 22. Minute noch mit einem Handelfmeter an Hörstels Torwart gescheitert war, besorgte nach einem Befreiungsschlag den Ausgleich (31.) und Patrik Buxhovi drehte die Partie nach Vorlage von Danny Bülte und Missverständnis der Gäste (45.) noch vor der Pause komplett. Nach dem Wechsel drehte Halen auf, für das Bülte (51.), Buxhovi (65.) Michael Beuke (67.) und Stephan Heuer (80.) die weiteren Tore erzielten.

Ibbenbürener Spvg. II - SC Velpe Süd 1:0 (1:0)

Die Velper hielten die chancenarme Partie beim Spitzenreiter über weite Strecken offen, kassierten in der 22. Minute nach einem Einwurf durch einen Abstauber aber letztlich den entscheidenden Treffer.

Teuto Riesenbeck II - SV Büren II 4:1 (1:1)

Riesenbeck ging nach einer schönen Kombination in Führung (11.), die Max Gründel per Handelfmeter verdientermaßen egalisierte (31.). Durch zwei schnelle Treffer (52. und 56.) nach langen Bällen lagen die Gastgeber wieder vorne. Büren hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und musste nach einem Konter noch den vierten Gegentreffer hinnehmen (86.).

Ibbenbüren Türk. Spor - Westfalia Westerkappeln II 2:1 (0:1)

Nach ängstlichem Beginn brachte Steffen Dölemeyer die Westfalia in der niveauarmen Partie nach einem schönen Spielzug in Führung (43.). In der 52. Minute fiel nach Ballverlust der Gäste der Ausgleich. Nachdem Kjell Barkau und Dölemeyer Chancen zur erneuten Führung liegenließen, traf Ibbenbüren nach einem Freistoß per Kopf zum Sieg (82.).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN