Sparkasse als Sponsor Selbstverteidigung für Frauen in Lotte geht weiter

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lotte. Im Januar haben die Sportfreunde Lotte einen Selbstverteidigungskurs für Frauen unter der Leitung von Philip Tietze ins Leben gerufen. Nach zwölf Übungsstunden geht der Kurs nun zu Ende. Das Fazit: Die Teilnehmerinnen sowie Verantwortliche der Sportfreunde sind begeistert, und die Finanzierung für einen Anschlusskurs ist bereits gesichert.

Ziel des Kurses ist der Selbstschutz und die Selbstverteidigung; die Teilnehmerinnen sollen üben, in brenzligen und stressigen Situationen richtig zu handeln. „Alle machen hier sehr gute Fortschritte, es ist ihnen ein größeres Selbstbewusstsein anzumerken“, bemerkte Übungsleiter Tietze bei der letzten Stunde am Donnerstagabend in der Gymnastikhalle der Sportfreunde. Den positiven Eindruck teilten die Kursteilnehmerinnen. „Wir sind über die Zeit eine Einheit geworden und würden sehr gerne weitermachen, um unsere Fähigkeiten zu festigen“, bekräftigte die Gruppe.

Sparkasse sponsert zweiten Kurs

Dieser Wunsch wird sich erfüllen: Burkhard Fliehe, Leiter der Lotter Sparkassenfiliale, überbrachte persönlich die Nachricht, dass die Kreissparkasse einen weiteren Selbstverteidigungskurs finanzieren würde. Außerdem hatte er für jede der zwölf Teilnehmerinnen einen akustischen Alarmgeber dabei. Das kleine handliche Gerät gibt einen ohrenbetäubenden, kontinuierlichen Alarmton ab, sobald es aktiviert wird – laut genug, um im Falle eines Angriffs Aufmerksamkeit zu erregen und Angreifer abzulenken.

Lob von der Vereinsleitung

Der Vorsitzende der Sportfreunde, Hans-Ulrich Saatkamp, zeigte sich begeistert vom Ehrgeiz der Gruppe, die den Boxdummy „Bob“ inzwischen mit kräftigen Tritten und Schlägen problemlos zu Fall bringen können. Auch Jugendwart Heinz Budke resümierte zufrieden: „Das ist wirklich super angelaufen.“ Er bedankte sich bei Iris Unland, die sich als stellvertretende Leiterin der Gymnastikabteilung besonders für die Einführung des Kurses stark gemacht hatte.

Der zweite Teil des Selbstverteidigungskurses startet am 19. April, die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt. „Wenn jemand einsteigen möchte, ist das noch möglich“, sagte Philip Tietze.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN