Ergebnisse vom Wochenende Kreisliga B: Westerkappeln II holt einen Punkt

Von Thomas Wägener


Westerkappeln. In der Kreisliga B1 ist Eintracht Mettingen II weiter nicht zu stoppen und hat nun schon über 100 Tore erzielt. In der Kreisliga B2 hoffte Spitzenreiter Halen (4:1 beim TuS Recke III) vergeblich auf Schützenhilfe vom SV Büren II (1:4 gegen die Ibbenbürener Spvg. II). Im Tabellenkeller kam Westerkeppeln II zu einem überraschenden Punktgewinn gegen Riesenbeck II.

Kreisliga B1

Cheruskia Laggenbeck II - Eintracht Mettingen II 1:6 (0:1)

Die Eintracht brauchte lange, um ins Spiel zu finden. Dass sie eine Führung mit in die Pause nahm, lag einmal mehr an Torjäger Dennish Sriskandarajah, der nach einem geschippten Ball cool abschloss (44.). Fünf Minuten nach Wiederbeginn umdribbelte er nach Ballgewinn und Pass von Lukas Baar den Cheruskia-Keeper und schob zum 2:0 ein. Nun lief es rund bei Mettingen, das durch Baar per Kopf (53.), Helge Przijbijlski (55.) und Sriskandarajah (62.) schnell nachlegte. Per Handelfmeter kam Laggenbeck zum Ehrentor (75.), bevor Baar mit einer Einzelleistung den Schlusspunkt setzte (89.).    

Westfalia Westerkappeln - Brukteria Dreierwalde II 3:2 (2:0)

Nach schön herausgespielten Toren von Kjell Barkhau (18.) und Andres Valle (35.) vor der Pause und erneut Valle (52.) nach dem Seitenwechsel sah Westerkappeln früh wie der sichere Sieger aus. Durch Gegentreffer in der 55. und 70./Foulelfmeter wurde es aber noch einmal unnötig spannend.  

Stella Bevergern - SC Halen II 7:0 (2:0)

Nichts zu Ernten gab es für Halens Zweitvertretung, die durch zwei Gegentore vor und fünf nach der Pause eine Packung kassierte. 

Kreisliga B2

TuS Recke III - SC Halen 1:4 (0:3)

Halen benötigte 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Bis zur Halbzeit schossen Patrik Buxhovi (26.), Danny Bülte (38.) und Patrick Lahme (43) dann eine beruhigende 3:0-Führung heraus. Buxhovi besorgte schnell Treffer Nummer vier (51.), bevor der TuS drei Minuten danach mit seiner ersten Torchance Resultatsverbesserung betrieb.

SV Büren II - Ibbenbürener Spvg. II 1:4 (1:4)

In dem gutklassigen Topspiel fielen alle Tore in der ersten Halbzeit. Mitte des ersten Durchgangs verwandelte Ibbenbüren einen aus Sicht der Gastgeber fragwürdigen Foulelfmeter zur Führung. Drei Minuten später scheiterte Mohammad Rezai per Kopf an der Lattenunterkante, danach verpasste auch Nico Schlegel den Ausgleich. Dann ging es Schlag auf Schlag. Nach einem schönen Spielzug (39.) und einem Volleyschuss (40.) zogen die Gäste davon.  Kai Hartmann verkürzte zwar im Gegenzug mit einem sehenswerten Fernschuss, doch war der alte Abstand mit einem Schlenzer postwendend wieder hergestellt.

SC Velpe Süd - VfL Ladbergen II 3:2 (1:0)

Nach Toren von Christian Zwinger (32.), Tim Mindrup (52.) und Marcel Teepe (66.) führten die Gastgeber deutlich, gerieten durch zwei späte Gegentore (80. und 85.) aber doch noch in Gefahr. 

Westfalia Westerkappeln II - Teuto Riesenbeck II 1:1 (0:1)

In Durchgang eins gingen die Westerkappelner ein wenig ängstlich zu Werke und waren zudem zu passiv. Das 1:0 für die Gäste (37.), die von einem Ballverlust der Westfalia im Mittelfeld profitierten, ging somit in Ordnung. Im zweiten Abschnitt war Westerkappeln nun mutiger. Nach rund einer Stunde traf Sebastian Schuldt nach einer Ecke aus rund 18 Metern per Flachschuss zum Ausgleich. Danach blieben die Gastgeber am Drücker, hätten in der Schlussminute nach einem individuellen Aussetzer aber fast noch den K.O. hinnehmen müssen, den Torwart Florian Brönstrup im Eins-gegen-eins verhindern konnte.