DRK: „Leben retten wichtig.“ Blutspender sind am Montag in Alt-Lotte willkommen

Von Ursula Holtgrewe

Das DRK bittet um Blutspenden. Foto: Ursula HoltgreweDas DRK bittet um Blutspenden. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. „Leben retten bleibt richtig und wichtig“, betont das Deutsche Rote Kreuz. Deshalb lädt es am Montag zur Blutspende in Alt-Lotte ein.

Zu Beginn der Osterferien in Nordrhein-Westfalen, am Montag, 26. März, empfangen das Rote-Kreuz-Team und die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsvereins Alt-Lotte von 16.30 bis 20.30 Uhr, am Saerbecker Damm 7 Spendewillige. Nach wie vor gebe es noch keine Alternative zu menschlichem Blut.

Ständgier Bedarf an Blutspenden

Daher sind die Mediziner vorrangig bei der Krebsnachsorge und bei einer Vielzahl von langen Operationen darauf angewiesen, dass ausreichend Blut von Spendern vorrätig ist. Auch das DRK Alt-Lotte setzt darauf, dass Mehrfachspender trotz der Ferienzeit die Räume des Betreuungszentrums aufsuchen. Sie müssen ihren Personalausweis oder ein gleichwertiges Dokument dabeihaben und sollten zugleich den Spenderausweis vorlegen.

Erstspender besonders willkommen

Besonders gern gesehen sind Erstspender. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Auch sie müssen ihren „Perso“ vorlegen. Vor jeder Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Der freiwillige Aderlass an sich dauert nach einem kleinen Piks nur bis zu zehn Minuten. Es schließt sich eine zehnminütige Ruhezeit an. Anschließend lädt das Alt-Lotter Rote Kreuz zum herzhaften Imbiss ein.