Alles für den Handwerker Würth-Shop in Wersen öffnet offiziell am 23. März

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einzigartig unter den rund 480 Würth-Shops in ganz Deutschland ist die Zufahrt zur neuen Wersener Filiale über die „Würth-Brücke 1“. Bürgermeister Rainer Lammers, Wirtschaftsförderin Joana Watermeyer, Niederlassungsleiter David Wagner und Shop-Leiter Fabian Krämer (von links) freuen sich auf die offizielle Eröffnung am 23. März. Foto: Angelika HitzkeEinzigartig unter den rund 480 Würth-Shops in ganz Deutschland ist die Zufahrt zur neuen Wersener Filiale über die „Würth-Brücke 1“. Bürgermeister Rainer Lammers, Wirtschaftsförderin Joana Watermeyer, Niederlassungsleiter David Wagner und Shop-Leiter Fabian Krämer (von links) freuen sich auf die offizielle Eröffnung am 23. März. Foto: Angelika Hitzke

Lotte. Die offizielle Eröffnung ist zwar erst am 23. März, aber inoffiziell hat der neue Shop des Großhandelskonzerns Würth an der Benzstraße im Gewerbegebiet Heuers Moor schon den Betrieb aufgenommen. Zur sogenannten Shop-Konferenz, bei der Würth-Mitarbeiter aus der Region das Startprogramm abstimmten, informierten sich Lottes Bürgermeister Rainer Lammers und Wirtschaftsförderin Joana Watermeyer über das Angebot des Ankermieters.

Die Zufahrt zum Shop und zu den angrenzenden, bereits komplett vermieteten XL-Garagen des Start-up-Centers, in das der ebenfalls anwesende Investor Georg Ledderhof nach eigenem Bekunden rund 1,2 Millionen Euro gesteckt hat, ist unübersehbar: „Würth-Brücke 1“ prangt in großen Lettern am Geländer der Brücke, die von der Benzstraße auf den Parkplatz vor dem Würth-Shop und das unmittelbar angrenzende Start-up-Center führt. Diese Art der Zufahrt gebe es nur in der Gemeinde Lotte; sie sei ein Alleinstellungsmerkmal der hiesigen Filiale, schmunzelten Shop-Leiter Fabian Krämer und der Niederlassungsleiter für den Raum Osnabrück, David Wagner.

Erfolgsrezept

Wie letzterer erläuterte, ist der Shop im Wersener Gewerbegebiet der 476. in Deutschland, denn das Unternehmen setzt auf die Kombination von Online-Handel, Außendienst-Vertrieb und Geschäften, in denen die Kunden aus Handwerk und Gewerbe auch mal einen Hammer oder eine Bohrmaschine in die Hand nehmen und ausprobieren können, bevor sie eine größere Menge davon bestellen. Offenbar ein Erfolgsrezept, denn der als Schrauben- und Werkzeuggroßhändler bekannt gewordene Konzern expandiert in diesem Bereich: Zu den rund 480 bereits vorhandenen Shops in ganz Deutschland sollen allein in diesem Jahr 50 neue dazu kommen, erklärte Wagner.

Zielgruppe: Gewerbliche Kunden

Laut Krämer richte sich das vor Ort auf rund 450 Quadratmetern vorgehaltene Sortiment von etwa 5000 Artikeln ausschließlich an gewerbliche Kunden, die aber aus insgesamt rund 145.000 Artikeln auswählen können. Was im Shop nicht vorrätig ist, wird (online) bestellt. „Ich wusste gar nicht, dass sie auch Bekleidung haben“, wunderte sich der Bürgermeister beim Rundgang durch das Geschäft. Und er wurde darüber aufgeklärt, dass neben Material und Werkzeug für alle Gewerke auch Arbeitsschutzkleidung – und da nicht nur Schuhe oder Helme – und sogar Sonnenschutzmittel zum breiten Angebot gehören: „Wir haben alles, was Handwerker an Montagematerial benötigen.“

Zur offiziellen Eröffnung am Freitag, 23. März, von 12 bis 19 Uhr ist laut Krämer und Wagner ein Programm mit diversen Produktvorführungen und Aktionen drinnen und draußen vorgesehen. Außerdem wird es einen Getränkestand geben. Regulär geöffnet ist der Würth-Shop montags bis donnerstags von 7 bis 17 Uhr sowie freitags von 7 bis 16 Uhr. Samstags ist geschlossen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN