Traditioneller Herrenabend Osnabrücks OB Griesert neuer Krautkönig in Wersen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gruppenfoto mit gekrönten Häuptern: (sitzend von links) Vereinschef Olaf Wienhaus, Krautkönig Wolfgang Griesert, Lottes Bürgermeister Rainer Lammers und der scheidende Krautkönig Norbert Römer.Gruppenfoto mit gekrönten Häuptern: (sitzend von links) Vereinschef Olaf Wienhaus, Krautkönig Wolfgang Griesert, Lottes Bürgermeister Rainer Lammers und der scheidende Krautkönig Norbert Römer.

Lotte. Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert ist am Freitagabend beim traditionellen Herrenabend zum neuen Krautkönig in Wersen gekürt worden.

Machtwechsel im Rathaus: Am Herrenabend vor zwei Jahren hatte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die feindliche Übernahme Wersens durch seine Stadtwache angedroht; vergangenes Jahr versuchte er, die Wersener durch Liebeserklärungen über die Landesgrenze zu ziehen. In beiden Fällen lieferte er die originellste Rede unter den prominenten Gästen des Bürgervereins und bewarb sich damit nachdrücklich darum, selbst Wersener Krautkönig zu werden. Dieser Traum erfüllte sich gestern: Wolfgang Griesert wurde beim 43. traditionellen Herrenabend in den Ratsstuben zum Krautkönig 2018 gekürt. Assistiert von Vereinschef Olaf Wienhaus, trug er sich zuvor ins Goldene Buch der Gemeinde Lotte ein, was Amtsbruder und Gastgeber Rainer Lammers sowie den scheidenden Krautkönig Norbert Römer erfreute. Unter den Gästen des Herrenabends befanden sich zudem die ehemaligen Krautkönige Horst Wermeyer (1977), Hans-Jürgen Fip (1996), Ernst Schwanhold (2001), Friedhelm Ost (2003), Dirk Niebel (2007) und Karl-Josef Laumann (2010). Für das Showprogramm sorgte der mittlerweile 76jährige Musiker und Schauspieler Frank Zander. Sehr vermisst wurde allenthalben der im Juli verstorbene Krautkönig von 1980 und Liebling des Wersener Krautvolkes, Constantin Freiherr von Heereman. Ob Wolfgang Griesert nach seinen starken Auftritten in dessen große Fußstapfen treten kann oder sein Königsamt doch noch nutzen wird, Wersen ins Osnabrücker Stadtgebiet einzugemeinden, bleibt abzuwarten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN