Projekt mit Gesamtschule Lotter Verein fördert Austausch mit Lys

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gut gelaunt starten Ortrud Larberg (von links), Renate Friedrich, Pierrette Tisserand-Ennen, Leo Buschenhenke und Christel Kehr ins DFF-Vereinsjahr. Foto: Ursula HoltgreweGut gelaunt starten Ortrud Larberg (von links), Renate Friedrich, Pierrette Tisserand-Ennen, Leo Buschenhenke und Christel Kehr ins DFF-Vereinsjahr. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Die neue Vorsitzende im Deutsch-Französischen Förderverein Lotte ist die bisherige: Pierrette Tisserand-Ennen ließ sich bestätigen. Sie hat einiges vor, erfuhren die Mitglieder beim Jahrestreffen im Alt-Lotter Haus Hehwerth.

„Es fällt mir nicht leicht, die Versammlung zu eröffnen“, sagte die Vorsitzende Pierrette Tisserand-Ennen mit belegter Stimme. Einige Mitglieder seien gestorben, die sich engagiert von Beginn an für den Verein eingebracht habe, unter ihnen auch die Alt-Lotter Antonius Holtmann und jüngst Heyko Hollander. „Ihm zu Ehren erwarten wir eine Delegation aus Lottes Partnergemeinde Lys-lez-Lannoy, die an der Beisetzung teilnehmen wird“, berichtete die Vereinsmitgründerin.

Gepflegte französische kulinarische Bräuche

Zu ihrem Rückblick gehörten unter anderem die gepflegten kulinarischen Bräuche „Buche de noel“ und „Galette des rois“, unterhaltsame Kochabende, Weinproben und das Boules-Turnier für Lotter Vereine. „Das Turnier findet in diesem Jahr am 7. Juli statt. Wir haben im Vorstand beschlossen, dass es nun Heyko-Hollander-Gedächtnis-Boulesturnier heißen soll, denn Heyko hat es initiiert“, teilte Kassenwart Leo Buschenhenke der Versammlung mit.

Förderung für Gastgeber und Gemeinschaftsschule

Er trug den Mitgliedern schwarze Zahlen vor und resümierte: „Für einen kleinen Verein wie wir es sind, sind wir gut aufgestellt.“ Ein weiterer Vorstandsbeschluss sei, dass Vereine unterstützt werden, deren Mitglieder Gäste aus Lys beherbergen. „Jeder Gastgeber erhält pro Person zehn Euro. Das galt im abgelaufenen Jahr für Mitglieder im TuS Lotte und im Kunstkreis“, erklärte Buschenhenke.

Pierrette Tisserand-Ennen stellte nun ihr Amt zur Verfügung – um es kurz darauf wieder anzunehmen. „Ich rechne wieder stark mit euch, weil ich viel unterwegs bin“, bat sie um Unterstützung aller. Die wird sie nicht nur von ihrer Vertreterin Renate Friedrich, Leo Buschenhenke und dessen Co Christel Kehr, sowie Schriftführerin Ortrud Larberg und deren Co Dörthe Haina erhalten.

Eine Aktion wird es mit der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln geben. „Ich bin von einer Lehrerin in Wersen angesprochen worden, ob wir nicht ein gemeinsames Projekt initiieren könnten. Ich kann mir vorstellen, darin den Austausch zwischen Jugendlichen in Lotte und Lys zu fördern“, sagte die Vorsitzende.

Ehrgeiz fürs Boulesturnier in Lys

In diesem Jahr ist der DFF bei einigen Veranstaltungen in Lotte präsent, zusätzlich zu den Vereinstreffen im Haus Hehwerth, Französischauffrischungs- und den Boules-Terminen. Saisonstart ist diesmal an einem Samstag, 21. April, 14 Uhr. Die Partnerschaftsförderer laden auf die Boule-Bahn am Haus Hehwerth alle Interessierten zu einem offenen Treff ein. „Wir müssen etwas machen, damit wir in Lys mal wieder den Pokal gewinnen“, motivierte Pierrette Tisserand-Ennen. „Schön wäre es, wenn sich Mitreisende zur Partnerschaftsfeier in Lys-lez-Lannoy am 2. und 3. Juni mit uns vorher an der Bahn treffen, um gemeinsam zu trainieren. Dann hätten wir wieder eine Chance“, ergänzte Leo Buschenhenke.

Präsenz bei Veranstaltungen

Kulinarisch beteiligt sich der DFF beim Gartenmarkt, Samstag, 7. und Sonntag, 8. April. „Wir werden Backwaren mit Äpfeln und Birnen nach nordfranzösischer Art anbieten“, machte die Vorsitzende neugierig. Bei der Lesung im Haus Hehwerth am Freitag, 13. April, präsentiert der DFF französische literarische Comics. „In Frankreich wird wenig gelesen. Das hat man schon vor 40 Jahren festgestellt und zum Beispiel Literatur und auch Schulbücher in Comics aufbereitet, für die sich Franzosen eher begeistern können“, erklärte Pierrette Tisserand-Ennen. Den Kongress der Vereinigung der Deutsch-Französischen Vereinigungen für Europa im Oktober in Colmar wird der Lotter Verein für einen mehrtägigen Ausflug nutzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN