Spendenaktion in der Region Noch 2325 Euro fehlen für Rückführung nach Eritrea

Von Thomas Pertz

Bei einem Badeunfall in Lohne kam der junge Eritreer ums Leben. Foto: NordwestmediaBei einem Badeunfall in Lohne kam der junge Eritreer ums Leben. Foto: Nordwestmedia

Lohne. Auf das vom Christophorus-Werk in Lingen eingerichtete Spendenkonto zur Rückführung des verstorbenen 19-jährigen Eritreers in sein Heimatland sind bislang 3375 Euro eingegangen.

Diese Summe nannte die Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe, Klazina Hartholt, am Freitag auf Anfrage der Redaktion. Das Christophorus-Werk ist Gesellschafter der Einrichtung, die den jungen Mann während seines Aufenthaltes in Lingen seit Juni 2015 betreut hatte. Eyob (Name von der Redaktion geändert) war am Mittwoch letzter Woche im Lohner Freizeitsee ertrunken. Aus der Gruppe der jungen Leute und auch der Familie von Eyob war der Wunsch geäußert worden, dass der 19-Jährige in Eritrea begraben werde. Ursprünglich war das Christophorus-Werk von Kosten in Höhe von 6000 Euro ausgegangen. Sie liegen aber höher. Es muss mit einer Gesamtsumme von 7500 Euro gerechnet werden. Hartholt wies darauf hin, dass von den auf das Spendenkonto eingezahlten 3375 Euro allein die Eritreer aus Lingen und Nordhorn und darüber hinaus 1000 Euro gesammelt hätten. „Das hat mich schon sehr bewegt“, sagte die Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe. Dies galt ebenso für die vielen anderen Spenden aus der Region, größere und kleinere. „Viele einzelne Personen sind dabei, aber auch Sportvereine“, sagte Hartholt.

Ein weiterer Geldgeber hat 1800 Euro in Aussicht gestellt. „Mit dem Betrag kommen wir auf 5175 Euro. Es fehlen dann noch 2325 Euro, um die Gesamtsumme von 7500 Euro begleichen zu können“. Hartholt hofft, dass sich noch weitere Bürger in der Region bereitfinden, eine Spende zu geben. Am Freitagabend fand in der St. Josefs-Kirche in Laxten eine Trauerfeier für Eyob statt, der dem christlich-orthodoxen Glauben angehörte.

Das Christophorus-Werk informiert auf seiner Homepage www.gemeinsam-vielfalt-leben.de unter dem Stichwort „Spende Eritreer“ über ein von ihr eingerichtetes Spendenkonto bei der Sparkasse Emsland.


0 Kommentare