Sünte-Marien-Schule Wietmarschen hat eine „Musikalische Grundschule“

Von André Partmann


part Wietmarschen. Die Sünte-Marien-Schule in Wietmarschen hat am Dienstagvormittag offiziell die Auszeichnung „Musikalische Grundschule“ verliehen bekommen. Sie ist damit die einzige Lehreinrichtung in der Grafschaft Bentheim, die das Prädikat tragen darf.

In der Sünte-Marien-Schule, der ortsansässigen Grundschule in Wietmarschen, wird am Dienstagvormittag während der hauseigenen Weihnachtsfeier lauthals das Lied „Alle Jahre wieder“ gesungen. Musik spielt nicht nur an diesem Tag eine große Rolle für die 218 Schüler, sondern „das gesamte Jahr über“, wie Rektorin Bärbel Löcken in ihrer Ansprache an die Schulgemeinschaft betont.

Musikalischer Schwerpunkt seit 2014

Seit November 2014 legt die Grundschule Wietmarschen nämlich besonderen Wert auf die musikalische Erziehung Schüler, nachdem sie sich auf Initiative der Lehrerinnen Waltraut Arning und Kathrin Altmeppen für die Zertifizierung „Musikalische Grundschule“ des Niedersächsischen Kultusminsteriums und der Bertelsmann Stiftung beworben hatte. Die Idee dahinter: Musik soll das zentrale Gestaltungselement im gesamten Schulleben sein und die pädagogische Arbeit mit einfließen.

Eigene Instrumente gebaut

Wie das im Detail aussieht, dokumentieren etliche Aktionen der Sünte-Marien-Schule, die die Lehrkräfte gemeinsam mit den Kindern durchführen: So trifft sich die Grundschulgemeinschaft etwa jährlich vier Mal zum gemeinsamen „Jahreszeiten Singen“ in der Aula, baut eigene Instrumente im Werkunterricht, bietet Arbeitsgemeinschaften (AGs) in den Bereichen Chor, Tanz und Akrobatik und singt täglich vor dem Mittagessen.

Einzige Musikalische Grundschule der Grafschaft Bentheim

Das Engagement, das die Grundschule Wietmarschen in den vergangenen zwei Jahren an den Tag gelegt hat, wurde nun auch von offizieller Seite gewürdigt, als Schulleiterin Bärbel Löcken auf der Weihnachtsfeier die Zertifizierungsurkunde und ein Aushängeschild für den Außenbereich der Schule entgegennimmt. Die Sünte-Marien-Schule ist damit die einzige Grundschule in der Grafschaft Bentheim, die sich „Musikalische Grundschule“ nennen darf. Mit ihr wurden in Niedersachsen in diesem Jahr lediglich 15 weitere Schulen zertifiziert.

„Musik wirkt als Medium und Motor für einen ganzheitlichen, phantasievollen und lebendigen Schulentwicklungsprozess, der inklusive Lernkultur und individuelle Förderung ermöglicht“, sagt Löcken. „Der Schulalltag wird von der Leitidee ‚Mehr Musik von mehr Beteiligten in mehr Fächern zu mehr Gelegenheit‘ geprägt – den sogenannten vier M’s.“

Erstklassige Umsetzung

Wietmarschens Bürgermeister Manfred Wellen gratulierte der Grundschule zu ihrer Zertifizierung: „Nach der Auszeichnung zur ‚Sportfreundlichen Schule‘ ist der Titel ‚Musikalische Grundschule‘ ein weiterer Beleg dafür, dass die Lehrkräfte hier hervorragende Arbeit leisten.“ Gerhard Nögel von der Landesschulbehörde erklärte, dass die Auflagen für die Zertifizierung erstklassig umgesetzt werden konnten.

Der Titel „Musikalische Grundschule“ gilt vorerst für drei Jahre bis 2019. Während dieser Zeit muss die Grundschule Wietmarschen ihr Konzept bestätigen und entwickeln, um erneut ausgezeichnet werden zu können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN