Mängelberichte Fahrradkontrolle am Schulzentrum Lohne: Ausreden helfen nicht

Marita Greiten und Frederik Feldhues mit Schülern aus der fünften Klasse. Foto: Schulzentrum LohneMarita Greiten und Frederik Feldhues mit Schülern aus der fünften Klasse. Foto: Schulzentrum Lohne

Wietmarschen. Funktionieren die Bremsen? Klingelt die Klingel? Und – darum geht es vor allem – ist die Beleuchtung in Ordnung? Wie jedes Jahr zu Beginn der dunklen Jahreszeit haben Marita Greiten und Frederik Feldhues vom Schulzentrum Lohne die Fahrräder der Schüler auf ihre Sicherheit kontrolliert.

„Die Überprüfung lief reibungslos“, sagte Feldhues. Laut einer Pressemitteilung des Schulzentrums Lohne wurde die Aktion in Zusammenarbeit mit Rudolf Bowe, Polizei Wietmarschen, und Edgar Eden, Polizei Nordhorn, durchgeführt.

Ausreden halfen nicht

Die Schüler waren um keine Ausrede verlegen: „Heute Morgen tat mein Licht aber noch“ oder „ich bin gestern mit meinem Rad gestürzt.“ Das alles half nichts. Die Mängelberichte wurden über die Schule direkt an die Eltern weitergeleitet. Denn nicht nur Autofahrer, sondern auch Fahrradfahrer müssen sich an die Regeln halten.

Kleinere Reparaturen

Die Schüler haben die Möglichkeit, kleinere Reparaturen jeden Donnerstagnachmittag bei Greiten in der Zeit von 13.30 bis 15 Uhr in der hauseigenen Fahrradwerkstatt durchführen zu lassen. Schon im kommenden Monat können Radfahrer in Lohne unfreiwillig in eine polizeiliche Kontrolle geraten.

Mehr aus Wietmarschen lesen Sie in unserem Ortsportal.