Ein Bild von Ludger Jungeblut
25.05.2014, 23:33 Uhr

Harte Arbeit in Wietmarschen angesagt

Ein Kommentar von Ludger Jungeblut


Manfred Wellen, CDU, wird Bürgermeister in Wietmarschen. Foto: Ludger JungeblutManfred Wellen, CDU, wird Bürgermeister in Wietmarschen. Foto: Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Allen Grund zum Feiern haben die CDU-Ortsverbände Lohne, Wietmarschen und Schwartenpohl. Dass es ihrem Kandidaten Manfred Wellen gelungen ist, gegen die drei Mitbewerber Bernhard Mentgen (SPD), Johann Kuipers (FDP) und Jürgen Menger (unabhängig) die Bürgermeisterwahl haushoch zu gewinnen, ist eine Meisterleistung.

Doch nach dem Feiern ist harte Arbeit angesagt, um die Erfolge der Gemeinde langfristig zu sichern und neue Herausforderungen zu bewältigen. Die Messlatte liegt hoch: Der noch amtierende Bürgermeister Alfons Eling hat es mit Unterstützung b

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN