Schüler treten selbst auf Grundschule Lohne startet erneut Zirkus-Projekt

Meine Nachrichten

Um das Thema Lohne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Für das Zirkusprojekt</em> traten die Grundschüler selbst ordentlich in die Pedale, um Spenden zu sammeln.

            

              Foto: Grundschule LohneFür das Zirkusprojekt traten die Grundschüler selbst ordentlich in die Pedale, um Spenden zu sammeln. Foto: Grundschule Lohne

Lohne. Einen Einblick in die Zirkuswelt erhalten die Schüler der Grundschule Lohne erneut vom 21. bis zum 26. Oktober: Wie bereits vor vier Jahren werden die jungen Leute dann mit professioneller Hilfe des Circus Gerhard Sperlich selbst zu Artisten, Darstellern, Zauberern und anderen Zirkusfiguren. Dann heißt es: Manege frei für den „Zirkus Lohnelli“ auf dem Schulhof der Grundschule.

Mit großer Motivation trainieren derzeit alle Schüler, um während der Aufführungen die Zuschauer zu begeistern. Sie arbeiten jahrgangsübergreifend in Teams zusammen, lernen ihren eigenen Körper kennen, entdecken Stärken, geraten teilweise an Ihre Grenzen und sprechen vor einem für sie fremden und großen Publikum. Unabhängig vom Alter, körperlichen und geistigen Fähigkeiten fiebern sie dem ihnen wohl verdienten Applaus entgegen.

Die öffentlichen Vorstellungen für alle Interessierten, insbesondere die Lohner Bevölkerung und Freunde der Grundschule Lohne, finden am Donnerstag, 24. Oktober (17 Uhr), am Freitag, 25. Oktober (10, 14 und 17 Uhr), sowie am Samstag, 26. Oktober (10 und 14 Uhr), statt.

Karten sind beim Schul- und Bürobedarf Latus in Lohne und beim Lohner Kiosk Hilbers erhältlich. Kinder und Jugendliche zahlen 3 Euro, Erwachsene 6 Euro.

Einen Großteil der Finanzierung des Zirkusprojektes erwirtschaften die Kinder der Grundschule Lohne dabei selbst: Während eines Sponsorenlaufes im August, der durch den Lehrer und Sportfachberater Rainer Vogt organisierte wurde, joggten, radelten oder fuhren die Grundschüler mit Inlinern eine Stunde lang auf einem Rundparcour auf dem Lohner Esch. Zuvor hatten die Kinder sich selbst Sponsoren gesucht, die für ihre sportlichen Leistungen spendeten. Zudem unterstützen Lohner Firmen, die Volksbank Lingen und Privatleute mit Spenden an den Förderkreis der Schule das Projekt. Die Gemeinde Wietmarschen stellt der Schule zudem das Gelände, Strom, Wasser und weitere Leistungen unentgeltlich zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN