Neubau für 3,5 Millionen Euro Firma Kiesel will im März 2022 an die A31 in Lohne ziehen

Der Kiesel-Neubau an der A31 in Lohne nimmt Formen an: (von links) Projektentwickler Christoph Kreutzmann, Architekt Ludger Fehren sowie Nic Hofschröer und Gert Wussow vom Unternehmen Kiesel.Der Kiesel-Neubau an der A31 in Lohne nimmt Formen an: (von links) Projektentwickler Christoph Kreutzmann, Architekt Ludger Fehren sowie Nic Hofschröer und Gert Wussow vom Unternehmen Kiesel.
Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Das Baumaschinenunternehmen Kiesel aus Lingen möchte im März 2022 seinen neuen Standort in Wietmarschen-Lohne an der A31 beziehen. Die Zahl der Mitarbeiter soll nach dem Umzug steigen.

Aufgrund der strategischen Bedeutung der Region Emsland und der Grafschaft Bentheim hat sich die Kiesel-Gruppe dazu entschieden, in den Neubau in Wietmarschen-Lohne 3,5 Millionen Euro zu investieren.„Mit der modernen Niederlassung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN