Zwei Fachleute vor Ort Nach Flugzeugabsturz in Lohne: Flugunfalluntersuchung hat begonnen

Nach dem Absturz haben Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ihre Arbeit aufgenommen.Nach dem Absturz haben Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ihre Arbeit aufgenommen.
Wilfried Roggendorf

Wietmarschen. Nach dem Absturz eines Flugzeuges im Wietmarscher Ortsteil Lohne am Sonntag, 18. April, haben Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) begonnen, nach der Ursache zu suchen.

„Zwei Flugunfalluntersucher unserer Behörde sind vor Ort“, erklärte ein Sprecher der BFU. Dabei handele es sich um Ingenieure, die zugleich auch Piloten seien. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen laut dem Sprecher zwei Fra

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN