zuletzt aktualisiert vor

Seniorin mit Corona infiziert Quarantäne im Matthiasstift Wietmarschen wieder aufgehoben

Sehr schwer erkrankt war eine hoch betagte Frau, als sie sich im Grafschafter Klinikum mit dem Coronavirus infizierte. Anschließend kam sie zurück ins Seniorenzentrum Matthiasstift in Wietmarschen, wo sie verstarb. Laut Matthiasstift war die Infektion aber nicht todesursächlich.Sehr schwer erkrankt war eine hoch betagte Frau, als sie sich im Grafschafter Klinikum mit dem Coronavirus infizierte. Anschließend kam sie zurück ins Seniorenzentrum Matthiasstift in Wietmarschen, wo sie verstarb. Laut Matthiasstift war die Infektion aber nicht todesursächlich.
Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Im Seniorenzentrum Matthiasstift Wietmarschen ist eine hoch betagte schwer vorerkrankte Bewohnerin nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Infektion war nach Angaben des Matthiasstifts aber nicht todesursächlich.

Das hat der ehrenamtliche Geschäftsführer der St.-Matthias-Immobilien GmbH, Alfons Eling, am Sonntag unserer Redaktion mitgeteilt. Nach seinen Angaben war die Frau bei einem kurzen Aufenthalt im Grafschafter Klinikum in Nordhorn mit ei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN