Tierschützer kritisieren erneut Landwirt aus Wietmarschen-Lohne soll Ferkeln Genick gebrochen haben

Von Laura Fühner

Landwirt aus Wietmarschen-Lohne soll Ferkeln Genick gebrochen haben.Landwirt aus Wietmarschen-Lohne soll Ferkeln Genick gebrochen haben.
Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Lohne. Der Verein Deutsches Tierschutzbüro aus Berlin erhebt schwere Vorwürfe gegen einen weiteren Schweinehalter aus dem Landkreis. Dieses Mal wird ein landwirtschaftlicher Betrieb in Lohne belastet.

Wie auch bei den Fällen in der Obergrafschaft, die Anfang Dezember bekannt wurden, verfüge der Verein über Foto- und Videomaterial, das mutmaßlich kranke und vernachlässigte Tiere in den Ställen zeigt. Außerdem wirft der Verein dem Landwirt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN