Letzter Gottesdienst im Don-Bosco-Haus Kirche will den Menschen in Lingen-Damaschke weiter nahe sein

Im Don-Bosco-Haus in Lingen-Damaschke wurde letztmalig Gottesdienst gefeiert. Von links: Pfarrer Hartmut Sinnigen, Domkapitular Reinhard Molitor, Gertrud Möddel (Pfarrgemeinderat) Stefan Heskamp (Förderkreis Damaschke) und Josef Lemper (Kirchenvorstand).Im Don-Bosco-Haus in Lingen-Damaschke wurde letztmalig Gottesdienst gefeiert. Von links: Pfarrer Hartmut Sinnigen, Domkapitular Reinhard Molitor, Gertrud Möddel (Pfarrgemeinderat) Stefan Heskamp (Förderkreis Damaschke) und Josef Lemper (Kirchenvorstand).
Thomas Keuter

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN