Buntes Programm zum Frauentag Frauen wollen auch in Wietmarschen zusammenstehen

Zahlreiche Besucherinnen erwarten die Organisatorinnen der Veranstaltung am 13. März in der Mehrzweckhalle Wietmarschen-Lohne aus Anlass des Internationalen Frauentags. Beginn ist um 19.30 Uhr. Foto: Theresia BerlingZahlreiche Besucherinnen erwarten die Organisatorinnen der Veranstaltung am 13. März in der Mehrzweckhalle Wietmarschen-Lohne aus Anlass des Internationalen Frauentags. Beginn ist um 19.30 Uhr. Foto: Theresia Berling
Theresia Berling

Wietmarschen. Unter dem Motto „Colourful Ladies Night“ laden die Frauenverbände KFD, Landfrauen und Frauenunion am Freitag, 13. März zum internationalen Frauentag 2020 mit einem bunten Programm in die Mehrzweckhalle in Wietmarschen-Lohne ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.

 „So bunt und vielfältig wie wir Frauen sind, ist auch unser Programm", heißt es in einer Presseerklärung der Veranstalterinnen. Im Vorverkauf sind die Karten für zehn Euro am Kiosk in Lohne und bei Latus Schul- und Bürobedarf erhältlich. An der Abendkasse müssen zwölf Euro bezahlt werden.

Solidarisch mit Frauen, denen es nicht so gut geht

„Wir, die wir gesichert in Freiheit, Wohlstand und Frieden leben, möchten uns solidarisch mit denen zeigen, die nur davon träumen können,“ fassen die Veranstalterinnen ihre Motivation zusammen. Dazu gebe der Weltfrauentag jedes Jahr aufs Neue Anlass. Es gehe darum, den Vorkämpferinnen für das Erreichte zu danken, den Appell an alle Frauen, sich gegenseitig zu unterstützen und last but not least auch zusammen zu lachen und zu feiern. Dafür steht seit vielen Jahren Francis Möllers als Moderatorin auf der Bühne. Dieses Jahr wird es das letzte Mal sein bevor sie das Zepter in jüngere Hände abgibt. 

Mehrere Musikgruppen treten auf

Musikalisch startet das Programm mit dem Akkordeon- Orchester Schüttorf. Ein Orchester nur mit einem Instrument scheint schwer vorstellbar. Unter der Leitung von Diplom Musiklehrerin Ellen Krajczy wird das Akordeon-Orchester ein vielseitiges Programm aufführen. Neben der Instrumentalmusik bietet der Frauenchor Incantare aus Geeste unter der Leitung von Peter Alexander Herwig unterhaltsame Vokalmusik. Eine musikalische Rarität haben die Veranstalterinnen mit dem Duo Fabian Schlie und Joris Hupe gewonnen: sie sind jung, männlich, ausgezeichnet mit vielen Preisen bei Jugend musiziert und bringen mit dem Marimbaphon ein relativ unbekanntes Instrument mit. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN