In den Graben gefahren Feuerwehr Lohne befreit Autofahrerin aus misslicher Lage

Die Ortsfeuerwehr Lohne befreite am Samstagabend eine Pkw-Fahrerin nach einem Unfall auf der Hahnstraße aus ihrer misslichen Lage. Foto: Ortsfeuerwehr LohneDie Ortsfeuerwehr Lohne befreite am Samstagabend eine Pkw-Fahrerin nach einem Unfall auf der Hahnstraße aus ihrer misslichen Lage. Foto: Ortsfeuerwehr Lohne

Wietmarschen. Glimpflich ist am Samstagabend ein Unfall auf der Hahnstraße in Wietmarschen-Lohne ausgegangen. Eine Autofahrerin war um 19.09 Uhr mit ihrem Auto in einen Graben gefahren. Sie blieb nach Angaben der Feuerwehr unverletzt.

"Eingeklemmte Person" hieß die Meldung, als die Ortsfeuerwehr Lohne alarmiert wurde. Insgesamt 20 Einsatzkräfte rückten daraufhin mit fünf Fahrzeugen zur Unfallstelle unweit des Feuerwehrhauses aus. Vor Ort eingetroffen, stellten die Feuerwehrleute fest, dass die Pkw-Fahrerin den in den Graben geratenen Wagen nicht verlassen konnte. Sie zogen das Auto mithilfe einer Seilwinde aus dem Graben. Die Frau konnte den Wagen anschließend unverletzt verlassen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN