3665 Euro vergeben Firma Landwehr in Lohne unterstützt regionale Projekte

Vertreter der geförderten Vereine  freuen sich über die Förderung durch den Landwehr Ehrenmatsfonds 
 zusammen mit Geschäftsführer Hubert Obermeyer (obere Reihe, 5.  von links) und Event Managerin Christina Lindgen (oben rechts). Foto: Landwehr GmbHVertreter der geförderten Vereine freuen sich über die Förderung durch den Landwehr Ehrenmatsfonds zusammen mit Geschäftsführer Hubert Obermeyer (obere Reihe, 5. von links) und Event Managerin Christina Lindgen (oben rechts). Foto: Landwehr GmbH

Wietmarschen. Mit dem Ehrenamtsfonds „Landwehr hilft“ der Landwehr Software GmbH in Wietmarschen werden seit Anfang des Jahres soziale Projekte regionaler Vereine, Verbände und Institutionen unterstützt. Wie das Unternehmen mitteilte, erhielten im zweiten Quartal erneut drei Organisationen eine finanzielle Unterstützung für ihr gemeinnütziges Engagement.

In der Landwehr-Akademie fand jetzt die Spendenübergabe von 3665 Euro statt. Einen Anteil von diesem Förderbetrag erhält die Freiwillige Feuerwehr Herzlake für 30 neue Helmlampen. Der Verein zur Förderung des St. Matthiasstifts in Wietmarschen erwirbt von ihrer Spende Spezialfahrräder für die Bewohner mit Handicap und die Freunde und Förderer der Stiftung Kloster Frenswegen freuen sich von dem Spendengeld Nistkästen für Meisen zu kaufen, um die Eichenprozessionsspinner auf natürlichem Wege zu reduzieren.

Landwehr stellt in diesem Jahr einen Gesamtförderbetrag von rund 15.000 Euro zur Verfügung. Die Verteilung der Fördergelder erfolgt dabei vierteljährlich. Auf diese Weise ist eine regelmäßige und zeitnahe Unterstützung sichergestellt. „Wir freuen uns sehr, auch in diesem Quartal drei Vereine in ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen zu können. Unsere Mitarbeiter haben sich wieder für ganz wunderbare und vielfältige Projekte entschieden, und darauf sind wir sehr stolz,“ Hubert Obermeyer, Mitglied der Geschäftsführung zitert. 

Der Landwehr Ehrenamtsfonds unterstützt gemeinnützige Vereine, Verbände und Institutionen aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland. Damit richtet sich der Fonds an alle Organisationen, die sich in der Region ehrenamtlich engagieren. Anträge auf Projektförderung können ganzjährig über die Internetseite des Landwehr Ehrenamtsfonds gestellt werden. „Welche Projekte tatsächlich gefördert werden, entscheiden unsere Mitarbeiter. Dazu gibt es nach jedem Quartal eine Onlineabstimmung (www.landwehr-software.de/ehrenamtsfonds), an der sich die komplette Belegschaft beteiligen kann.“,  erklärte Obermeyer abschließend.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN