Brillen überreicht Ameloh-Optik aus Lohne hat ein Herz für Kinder aus Weißrussland

Bevor die Firma Ameloh-Optik in Lohne den Kindern aus Weißrusssland alle Brillen angepasst hatte, gab es ein Erinnerungsfoto. Foto: Ludger JungeblutBevor die Firma Ameloh-Optik in Lohne den Kindern aus Weißrusssland alle Brillen angepasst hatte, gab es ein Erinnerungsfoto. Foto: Ludger Jungeblut
Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Ein Herz für Kinder aus Weißrussland, die an den Spätfolgen der Reaktor-Katastrophe in der ukrainischen Stadt Tschernobyl im Jahr 1986 leiden und sich derzeit in der Grafschaft Bentheim erholen, haben Optikermeister Armin Ameloh aus Wietmarschen-Lohne und sein Team.

Am Dienstag überreichte das Team 30 "Tschernobyl-Kindern" kostenfrei neue Brillen. Die Kosten - der Verkaufswert der Brillen beträgt etwa 4500 Euro - übernahmen Ameloh Optik und dessen Glashersteller. Ameloh: "Wir haben circa 40 Kinder auf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN