67 Proben ausgewertet VSR: Zu viel Nitrat im Grundwasser im Raum Wietmarschen

Proben des Brunnenwassers hat Harald Guelzow vom VSR im September in Wietmarschen entgegengenommen. Foto: Gerhard Seybert, Medien & PresseProben des Brunnenwassers hat Harald Guelzow vom VSR im September in Wietmarschen entgegengenommen. Foto: Gerhard Seybert, Medien & Presse
Gerhard Seybert, Medien & Presse

Wietmarschen. Im Grundwasser in der Region ist zu viel Nitrat enthalten. Diese Auffassung vertritt der VSR-Gewässerschutz. In jeder dritte untersuchten Probe habe die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter, kritisiert der Verein.

Im September hatte der VSR nach eigenen Angaben bei einer Aktion in Wietmarschen insgesamt 67 Wasserproben aus privat genutzten Brunnen gesammelt und untersucht. Ein Grund für die hohen Belastungen ist laut VSR die intensive Landwirtschaft.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN